Friedrich von Saurau

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Friedrich von Saurau (* im 15. Jahrhundert; † 1468), auch Friedrich von Saurau der Jüngere war ein Adeliger des Herzogtums Steier[A 1].

Herkunft und Familie

Friedrich von Saurau entstammte einer Adelsfamilie, die mit allen führenden Adelsfamilien des Herzogtums Steier Verwandtschaft aufwies.[1] Er war ein Enkel Kaspar (I.) von Saurau zu Ligist und Hornegg († 1423) und Sohn von Wolfgang von Saurau.[2]

Leben

Friedrich von Saurau gehörte 1458 zum Gremium der Landesverweser und wurde 1462 zu einem der Kollektoren des auf dem Leibnitzer Landtag beschlossenen Anschlag bestimmt. 1464 hatte er den Rang eines Truchsess am Hof von Kaiser Friedrich III. Zuletzt war er Pfleger von Feistritz. Er starb auf einer Pilgerreise.[2]

Literatur

  • Paul-Joachim Heinig: Kaiser Friedrich III. (1440–1493) in seiner Zeit. Studien zum 500. Todestag am 19. August 1493/1993 (= Forschungen zur Kaiser- und Papstgeschichte des Mittelalters. Bd. 12). Böhlau Verlag, Köln / Weimar / Wien, 1993, ISBN 3-412-03793-1, Bd. 1 (Rezension)

Einzelnachweise

  1. vgl. Paul-Joachim Heinig: Kaiser Friedrich III. (1440–1493) in seiner Zeit, 1993, Bd. 1, S. 197
  2. 2,0 2,1 vgl. Paul-Joachim Heinig: Kaiser Friedrich III. (1440–1493) in seiner Zeit, 1993, Bd. 1, S. 198

Anmerkungen

  1. Das Herzogtum Steier(mark) umfasste damals Teile der heutigen Bundesländer Steiermark und Niederösterreich und des heutigen Staates Slowenien.