Fritz Knozer

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Friedrich Wilhelm „Fritz“ Knozer (* 10. August 1853 in Wilhelmsdorf[1]; † 6. Juli 1923 in Baden[2]) war ein österreichischer Fotograf.

Leben

Rückseite der Fotos von Knozer

Knozer stammte aus einer Familie von Gastwirten[1], sein Vater Josef Knozer soll der Begründer der Krieau gewesen sein.[3]

Er heiratete am 4. November 1877 Olga Stockmann[2], die Tochter von Nikolaus Stockmann (1832–1905).[3] Er trat in das 1856 gegründete Atelier seines Schwiegervaters sein. Die Firma Knozer & Stockmann wurde 1880 mit dem k.u.k. Hoftitel ad honores ausgestattet. 1883 wurde ein fotografisches Atelier in Baden gegründet, das ab 1892 in der Weilburgstraße bestand. Zwischenzeitlich soll es 12 Filialen gegeben haben.[4] 1919[3] übergab er das Geschäft dreien seiner fünf Söhne, Friedrich, Niklaus und Norbert.[4]

Knozer starb am 6. Juli 1923 in Baden (Weilburgstraße 4b) an „chronischer Blasenentzündung, Urosepsis und Lungenlähmung“. Er wurde am 8. Juli 1923 am Badner Helenenfriedhof beerdigt.[2]

Literatur

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Taufbuch Meidling, tom. XI, fol. 143 (Faksimile).
  2. 2,0 2,1 2,2 Sterbebuch Baden-St. Stephan, tom. XXVI, fol. 221 (Faksimile).
  3. 3,0 3,1 3,2 Photograph Fritz Knozer †. In: Badener Zeitung, 13. Juli 1923, S. 3 (Online bei ANNO).Vorlage:ANNO/Wartung/bzt
  4. 4,0 4,1 Achtzig Jahre Atelier Knozer.Allgemeine photographische Zeitung, Jahrgang 1937, S. 42 f. (Online bei ANNO).Vorlage:ANNO/Wartung/phz