Fritz Thevenet

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gedenkstein für Fritz Thevenet (2022)

Fritz Thevenet (* 27. Februar 1894 in Bregenz[1] ; † 22. November 1936 in Innsbruck) war ein Vorarlberger Mundart- und Heimatdichter.

Leben

Fritz Thevenet, der Sohn von Joseph Thevenet und und Maria Stroehle, war seit 1919 verheiratet mit Emilie[1] und aus der Ehe entstammten die Kinder Fritz, Rosa, Marianna und Frieda.[2]

Von Beruf war er Bahnhofsaufseher.

Thevenet starb mit 42 Jahren am 22. November 1936 in der Klinik in Innsbruck.

Gedenkstein

Zu Ehren von Fritz Thevenet wurde in Bregenz von der Stadt Bregenz anlässlich seines 100. Geburtstages (1994) in einer kleinen Grünfäche bei der Kreuzung Heldendankstraße / Rheinstraße (Nähe Metro Kino) ein Gedenkstein errichtet Welt-Icon47.497279.728859 (401 m ü. A., etwa 1500 Meter südwestlich vom Rathaus Bregenz). Darauf steht in Bregenzer Mundart:

I bi koan Gipsar, Murar, Schrinar (Ich in kein Gipser, Maurer, Schreiner)
koan Beasebindar, koan Ziginar, (kein Besenbinder, kein Zigeuner)
i bi koan Bankier, Franziskaner, (ich bin kein Bankier, Franziskaner)
blos an gwöhnliche Isebahner. (nur ein gewöhnlicher Eisenbahner)

Mitgliedschaft

Fritz Thevenet war Mitglied des Tiroler Kaiserjägerregiments[3] und der Invalidenvereinigung Bregenz.[4]

Werke (Auswahl)

  • Rund um den Martinsturm, Mundartgedichte, Russ Verlag, Bregenz 1934.

Einzelwerke wurden in den 1930er-Jahren auch in Holunder, einer Wochenbeilage zur Vorarberger Landes-Zeitung[5][6], dem Bregenzer/Vorarlberger Tagblatt und dem Vorarlberger Volksblatt veröffentlicht.

Das Gedicht: Liedle, liedle, zart und krus, flattert lustig i jeds hus wurde von Wilhelm Fritz vertont und im Vorarlberger Liederbuch 1982 (HR108, mit Jodler HR 108a) veröffentlicht.[7]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Taufbuch der Pfarre Bregenz auf Matricula
  2. Vorarlberger Volksblatt vom 24. November 1936, S. 8.
  3. Bregenzer/Vorarlberger Tagblatt vom 18. Januar 1932, S. 3.
  4. Bregenzer/Vorarlberger Tagblatt vom 13. Januar 1931, S. 5. Innsbrucker Nachrichten vom 1. August 1935, S. 9.
  5. Herbstfreuden, Webseite: volare.vorarlberg.at.
  6. Am Gebhardsberg, Webseite: volare.vorarlberg.at.
  7. Fritz Thevenet, Webseite: deutscheslied.com.