Zistersdorf

Aus Regiowiki
(Weitergeleitet von Gösting (Gemeinde Zistersdorf))
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zistersdorf ist eine Stadt im Bezirk Gänserndorf in Niederösterreich.

Übersicht der Gemeinde in Wikipedia


Die ausklappbaren Informationen werden aus dem aktuell verfügbaren Artikel bei der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden.
Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fensters navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte Seite erneut zu laden. Um einen Wikipedia-Artikel zu bearbeiten, muss man den Artikel direkt in Wikipedia aufrufen! Der Link dazu ist Zistersdorf .

Regionales aus der Gemeinde
Du weißt sicher mehr über diese Gemeinde oder diesen Bezirk - deshalb mach mit, mit Texten oder Fotos - wie? das siehst Du hier

48.516666666716.75Koordinaten: 48° 31′ N, 16° 45′ O

Die Karte wird geladen …
Ganzseitige Karten: Zistersdorf48.516666666716.75


Gemeindegliederung

Sehenswürdigkeiten

Die Stadtmauer von Zistersdorf

Gemeindebetriebe

Freizeitanlagen

Öffentliche Einrichtungen

Blaulichtorganisationen

Polizeiinspektion Zistersdorf
FF Blumenthal
FF Eichhorn
FF Gaiselberg
FF Gösting
FF Groß-Inzersdorf
FF Loidesthal
FF Maustrenk
FF Windisch-Baumgarten
FF Zistersdorf
BtF ASA
Bezirksstelle Zistersdorf

Schulen

Wirtschaft

Vereine

Personen

Ehrenringträger

Ehrenbürger

  • Benedikt Amon, Zisterzienserpater des Stiftes Zwettl, langjähriger Stadtpfarrer von Zistersdorf
  • Karl Friedl (1898–1966), Geologe, Förderer der österreichischen Erdölindustrie (Ehrenbürger der damals selbstständigen Gemeinde Gösting)
  • Karl Freiherr Haus von Hausen (1823–1889)
  • Adam Latschka (1847-1905), Geistlicher, Ehrenbürger der früher selbständigen Gemeinde Blumenthal[2]
  • Leopold Lederer, Bürgermeister der Stadt Zistersdorf
  • Ferdinand Reiter (1926-1913), österreichischer Politiker, Hauptschullehrer, Gemeinderat und Bürgermeister der Stadt Zistersdorf

Veranstaltungen

Im Jahr 2016 wurden die 66. Landesfeuerwehrleistungsbewerbe veranstaltet.

Zistersdorf in Legende und Sage

Die Hussiten in Zistersdorf

Zistersdorf gehörte zu jenen Orten, die im 15. Jahrhundert (besonders zwischen 1423 und 1432) wiederholt von den Hussiten heimgesucht wurden. Zistersdorf ist Schauplatz einer Sage, wo die Hussiten den Ort verwüsten und plündern und der Anführer, ein gewisser Hlavil, die Bevölkerung außerdem noch misshandelt, er lässt ihnen die Fußsohlen blutig peitschen, Pfeifer aufspielen und zwingt sie für ihn zu tanzen. Zur Strafe muss er Jahre später als wahnsinnig gewordener Bettler in Zistersdorf an jener Stelle selbst tanzen.[3]

Siehe auch: Kategorie:Sage aus Niederösterreich

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Eintrag zu Zistersdorf in: Austria-Forum, dem österreichischen Wissensnetz – online  (im Heimatlexikon)
  2. Adam Latschka im Wien Geschichte Wiki der Stadt Wien
  3. vgl. Leander Petzoldt (Hrsg.): Die Hussiten in Zistersdorf. In: ders.: Sagen aus Österreich. Wiesbaden: MarixVerlag 2007, ISBN 978-3-86539-118-6, S. 194f.