Gabriele Atteneder

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gabriele Atteneder (* 1956 in Liebenau) ist Biologin, Mittel- und Hochschullehrerin sowie Künstlerin. Sie lebt und arbeitet in Linz.

Leben und Wirken

Atteneder wurde in Liebenau geboren und ist dort aufgewachsen. Sie besuchte das Gymnasium im Schulzentrum der Kreuzschwestern Linz. Es folgte ein Biologiestudium an der Universität Salzburg, wo sie auch die Lehramtsprüfung ablegte. Danach absolvierte sie am Mozarteum Salzburg ein Kunststudium.

Sie unterrichtet Textiles Gestalten an der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz und Siebdruck, Soziales Lernen, Biologie und Ökologie an der HBLA für künstlerische Gestaltung Linz. Sie ist seit 1990 in der Personalvertretung der oberösterreichischen Lehrerschaft engagiert (ÖLI) und war eine Periode Mitglied im erweiterten Landesvorstand der Gewerkschaft öffentlicher Dienst.

Atteneder stellt textile Kunstwerke her und präsentiert diese immer wieder im Rahmen von lokalen Ausstellungsbeteiligungen. Sie gehört der Kulturgruppe CART in Pregarten an.[1]

Atteneder ist gewerblich als Humanenergetikerin in Linz und Liebenau tätig. Sie wendet dabei die Methodik von Tom Bowen an.

Medien

Einzelnachweise