Gaiselberg

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gaiselberg (Dorf)
Ortschaft
Katastralgemeinde Gaiselberg
Gaiselberg (Österreich)
Red pog.svg
Die Karte wird geladen …
Basisdaten
Pol. Bezirk, Bundesland Gänserndorf (GF), Niederösterreich
Gerichtsbezirk Gänserndorf
Pol. Gemeinde Zistersdorf
Koordinaten 48° 31′ 58″ N, 16° 43′ 15″ O48.53277777777816.720833333333239Koordinaten: 48° 31′ 58″ N, 16° 43′ 15″ Of1
Höhe 239 m ü. A.
Einwohner der Ortschaft 224 (1. Jän. 2021)
Fläche d. KG 6,131992 km²
Statistische Kennzeichnung
Ortschaftskennziffer 03508
Katastralgemeinde-Nummer 6109
Quelle: STAT: Ortsverzeichnis; BEV: GEONAM; NÖGIS
f0
f0
224

Gaiselberg ist eine Ortschaft und eine Katastralgemeinde der Gemeinde Zistersdorf im Bezirk Gänserndorf im Weinviertel.

Geografie

Das Dorf befindet sich südwestlich von Zistersdorf in einem Talkessel, in dem der Großinzersdorfer Bach entspringt. Im Südwesten über dem Ort wurde ein Hausberg errichtet, unter dem ein Erdstall angelegt wurde. Der Ort ist über die Landesstraße L3038 erreichbar.

Geschichte

Laut Adressbuch von Österreich waren im Jahr 1938 in der Ortsgemeinde Gaiselberg ein Bäcker, ein Gastwirt, ein Gemischtwarenhändler, eine Molkereigenossenschaft, ein Schmied, eine Schneiderin und zwei Schuster ansässig.[1]

Ölfeld Gaiselberg

1938 erfolgte mit der Erschließung des Ölfeldes jener Ölfund, der die Region zum Inbegriff für den Erdölreichtum des Wiener Beckens machte. Die ölführenden Schichten des Feldes Gaiselberg erstrecken sich über eine Fläche von nur etwa 2,5 km², jedoch existieren dort entlang eines geologischen Bruchs (des sogenannten Steinbergbruchs) mehrere Öl führende Schichten übereinander, deren Tiefe von 800 m bis fast 2400 m reicht.

Literatur

Einzelnachweise

  1. Adressbuch von Österreich für Industrie, Handel, Gewerbe und Landwirtschaft, Herold Vereinigte Anzeigen-Gesellschaft, 12. Ausgabe, Wien 1938 PDF, Seite 247