Georg Hautzenberger

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Das Kloster Neuberg an der Mürz, dessen Abt Georg Hautzenberger einige Jahre war, heute

Georg Hautzenberger (* im 17. oder 18. Jahrhundert; † im 18. Jahrhundert, um 1765)[A 1], auch Georg von Oberhaid oder Georg (II.) von Neuberg, war der siebenunddreißigste Abt des Zisterzienserstiftes Neuberg an der Mürz.

Herkunft und Familie

Über die Herkunft von Abt Georg (II.) von Neuberg ist nichts bekannt. Er stammte wohl aus dem im böhmischen Königreich gelegenen Ort Oberhaid oder war zunächst dort tätig gewesen.

Leben

Abt Georg Hautzenberger war der Nachfolger von Abt Edmund Spormayr († um 1747). Ihm wird nachgesagt, dass er seine Mönche nicht mit der Rute der eisernen Strenge, sondern dem goldenen Herzen der Liebe geleitet habe. Jedenfalls erhöhte sich in seiner Zeit als Abt die Anzahl der Neuberger Konventualen auf 32. Er ließ den heute noch erhaltenen Tabernakel des Hauptaltars erbauen und für die Sakristei prachtvolle Schränken anfertigen. Aufgrund der schweren steuerlichen Belastung erhöhte sich unter ihm jedoch der Schuldenstand des Klosters auf ca. 100.000 Gulden.[1]

Erinnerung an Abt Georg (II.) von Neuberg

Eine zeitgenössische Darstellung von Abt Georg (II.) von Neuberg, die als "porträtgetreu" gilt, findet sich auf einem der 20 Abtbilder, die im Kreuzgang des früheren Klosters aufgehängt sind.[1]

Literatur

  • Othmar Pickl: Die Geschichte des Klosters Neuberg dargestellt anhand der Gründer- und Abtbilder im Kreuzgang. In: Otto Fraydenegg-Monzello (Hrsg.): Schatz und Schicksal. Steirische Landesausstellung 1996. Mariazell & Neuberg an der Mürz, 4. Mai bis 27. Oktober. Graz, 1996. ISBN 3-901704-02-7. S. 357-364

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 vgl. Othmar Pickl: Die Geschichte des Klosters Neuberg dargestellt anhand der Gründer- und Abtbilder im Kreuzgang, 1996, S. 364

Anmerkungen

  1. Geburts- und Sterbedaten, vgl. Othmar Pickl: Die Geschichte des Klosters Neuberg dargestellt anhand der Gründer- und Abtbilder im Kreuzgang, 1996, S. 364
VorgängerAmtNachfolger
Abt EdmundAbt von Stift Neuberg
1747-1765
Abt Josef