Gerhard Draxler

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gerhard Draxler (* 5. Oktober 1952 in Knittelfeld) ist steirischer Journalist und Manager.

Leben

Nach der Matura und einem Studium für Sport und Anglistik an der Universität Graz arbeitete er an dieser Univerität als Studienassistent und unterrichtete an der American School of Switzerland.

Im Jahr 1977 begann Draxler bei der Kronen Zeitung in Graz und übernahm 1984 dort die des Ressorts Politik und Wirtschaft. 1989 wechselte er zum Aktuellen Dienst im ORF-Landesstudio Steiermark, wo er 1991 die Leitung des Aktuellen Dienstes übernahm.

1994 wurde er stellvertretender Landesintendant des Landesstudios. 1998 wechselte er zum ORF-Landesstudio Kärnten, wo er bis 2002 Landesintendant wurde. Von 2002 bis 2006 war er ORF-Informationsdirektor.

Von 1998 bis 2002 war Gerhard Draxler Landesintendant des ORF-Landesstudios Kärnten, im Februar 2002 wurde er zum ORF-Informationsdirektor bestellt.

Im Jahr 2006 wurde er zum Landesdirektor für das Landesstudio Steiermark für fünf Jahre bestellt und zweimal betätigt. Anfang 2019 kündigte er an im April 2019 in den Ruhestand zu wechseln.[1]

Einzelnachweise

  1. ORF-Steiermark-Direktor Draxler zieht sich zurück auf ORF-Steiermark vom 21. Jänner 2019 abgerufen am 22. Jänner 2019

Weblinks