Gertrudis Rockenschaub

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gertrudis Rockenschaub, Schwester Gertrudis (* 1946) ist eine Kindergärtnerin und Schwester des Ordens der Barmherzigen Schwestern vom heiligen Kreuz.

Leben und Wirken

Schwester Gertrudis leitete von 1980 bis 2010 den Kindergarten 1 des Kindergartenvereins Perg. Nach ihrer Abberufung 2010 lebte sie vier weitere Jahre in Perg und arbeitete in der Pfarre Perg mit. Schwester Gertrudis wurde 1997 als amtliches Mitglied in den Pfarrgemeinderat Perg berufen und wirkte dort bis 2014. Sie wohnte im Kindergartengebäude in der Friedhofstraße in Perg und betreute dort die Kapelle. Nach ihrer Abberufung wurde die Kapelle profaniert.

Schwester Gertrudis war die letzte Ordensschwester, die als Kindergärtnerin für den Kindergartenverein Perg tätig war. Die Ordensschwestern waren 1890 für die Führung der Kinderbewahranstalt nach Perg geholt worden und beendeten nach 124 Jahren ihre Tätigkeit in Perg.

Schwester Gertrudis kam 2014 für vier Jahre in das Kloster Weindorf in der Nähe von Budapest. Seit 2018 lebt sie in einem Schwesternheim in Oberösterreich.

Auszeichnung

  • Ehrenmedaille der Stadt Perg (2010)

Quellen

  • Pfarrblatt der Stadtpfarre Perg, Herbst 2014