Grazer Mittelschüler Sportvereinigung

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Grazer Mittelschüler Sportvereinigung (Grazer Mittelschüler) ist ein Eishockeyverein aus Steiermark.

Geschichte

  • Die Grazer Mittelschüler Sportvereinigung wurde 1927 gegründet. Die provisorische Aufnahme in den österreichischen Eishockeyverband (OeEHV) erfolgte im Januar 1928. Die endgültige Aufnahme erfolgte in der Verbandsversammlung am 15. April 1928 konnte nicht erfolgen, da noch nicht alle notwendigen Unterlagen beigebracht wurden.
  • Im November 1928 wurde durch den Verband dann mitgeteilt, dass der Verein aus dem Verband austritt.[1]


Vereinsdress: Eisplatz:

Eishockeyspiel

Saison 1927/28

  • In Graz existieren zwischenzeitlich drei Eishockeyvereine (Grazer Mittelschüler Sportvereinigung, Grazer Athletiksport Club sowie Kastner & Oehler) mit vier Mannschaften, aber einen speziellen Platz für das Training und die Spiele gibt es nicht. Es muss jedesmal ein Antrag an die Verwaltung gestellt werden. Deswegen spielt man auch lieber außerhalb von Graz. Vor einigen Tagen ist jetzt zumindest ein kleines Teilergebnis erzielt worden. Die Verwaltung wil den Eisplatz bei der Landesturnhalle mit dem größtmöglichen Entgegenkommen für den Eissport verwalten.

[2] Der Grazer Eissport Verein verfügt als einziger über einen eigenen Platz.

Saison 1928/29

Datum Spielort Vereine Art Ergebnis Zuschauer Bemerkungen
03. März 1929 Graz Grazer Mittelschüler - Grazer EV 1:3


Einzelnachweise

  1. Der Eishockeysport vom 16. November 1928
  2. SportTagblatt 18. Jänner 1928

Quellenangaben

  • Zeitschrift des österreichischen Eishockeyverbandes "Der Eishockeysport", Jahrgang 1928 bis 1929
  • SportTagblatt Jahrgang 1928