Gutenbrunn (Gemeinde Herzogenburg)

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gutenbrunn (Dorf)
Ortschaft Gutenbrunn
Katastralgemeinde Gutenbrunn
Gutenbrunn (Gemeinde Herzogenburg) (Österreich)
Red pog.svg
Die Karte wird geladen …
Basisdaten
Pol. Bezirk, Bundesland Sankt Pölten-Land (PL), Niederösterreich
Gerichtsbezirk St. Pölten
Pol. Gemeinde Herzogenburg
Koordinaten 48° 17′ 51″ N, 15° 46′ 46″ O48.297515.779444444444225Koordinaten: 48° 17′ 51″ N, 15° 46′ 46″ Of1
Höhe 225 m ü. A.
Einwohner der Ortschaft 142 (1. Jän. 2020)
Fläche d. KG 9,339265 km²
Statistische Kennzeichnung
Ortschaftskennziffer 05507
Katastralgemeinde-Nummer 19124
Quelle: STAT: Ortsverzeichnis; BEV: GEONAM; NÖGIS
f0
f0
142

Gutenbrunn ist eine Ortschaft und eine Katastralgemeinde der Gemeinde Herzogenburg im Bezirk Sankt Pölten-Land in Niederösterreich.

Geografie

Der Ort liegt am Beginn des nach Sitzenberg abfließenden Gutenbrunner Grabens und ist von Herzogenburg über die Kleine Barockstraße erreichbar. Zur Katastralgemeinde zählt auch der Weiler Heiligenkreuz mit dem Schloss Heiligenkreuz.

Geschichte

Laut Adressbuch von Österreich waren im Jahr 1938 in der Ortsgemeinde Gutenbrunn ein Arzt, ein Bäcker, ein Gastwirt, zwei Gemischtwarenhändler, eine Milchgenossenschaft, ein Sattler, ein Schmied, zwei Schneider, zwei Schuster und ein Wagner ansässig.[1]

Sehenswürdigkeiten

  • Kath. Pfarrkirche Maria Himmelfahrt, Wallfahrtskirche, auf Veranlassung des Weihbischofs und Generalvikars von Wien und Passau, w:Anton MarxerAnton Marxer, errichtet. Sie gilt als größte „Maulpertschkirche“ Österreichs.
  • Schloss Heiligenkreuz-Gutenbrunn, ursprünglich als Kloster geplant, danach von Anton Marxer privat vollendet
  • Hausberg Gutenbrunn, auf dem Sporn der Hausleithen liegende Anlage mit einem vorgelagerten Wall- und Grabensystem

Weblinks

 Gutenbrunn (Gemeinde Herzogenburg) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

Einzelnachweise

  1. Adressbuch von Österreich für Industrie, Handel, Gewerbe und Landwirtschaft, Herold Vereinigte Anzeigen-Gesellschaft, 12. Ausgabe, Wien 1938 PDF, Seite 272