Hans Haringseer

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hans Haringseer (* vor 1424, vermutlich Haringsee; † um / nach 1457/1459)[1][2] war Bürgermeister der Stadt Wien.

Herkunft und Familie

Das Wappen von Hans Haringseer zeigt im geteilten Schild drei Löwenköpfe, die ebenfalls im Flug abgebildet sind.[3] Er war zweimal verheiratet,
∞ in 1. Ehe spätestens seit 1426 mit Anna (* vor 1424; † nach 1450 und um / vor 1452), Tochter von Peter Weispacher aus dessen Ehe mit Katharina. Sie war die Witwe des Niclas Peuer.
∞ vor 1428 in 2. Ehe mit Clara († vor 1461), Tochter von Ulrich Feustrer.[1]

Leben

Hans Haringseer wird erstmals 1424 urkundlich genannt. Er war Krämer und bewohnte den vornehmen Smerbeckenhof in der Münzerstraße, in dem sich eine Hauskapelle befand. 1430, 1433, 1435, 1437-1441, 1443 und 1447-1453 war er Ratsherr und war 1442 Stadtrichter.[2] 1444-1446 war er außerdem Bürgermeister der Stadt Wien.[1]

1449 gehörte Haringseer zu jener Gesandtschaft, welche die Stadt Wien zum späteren Kaiser [[Friedrich III. (HRR)|Friedrich III.) nach Wiener Neustadt und zum Landtag nach Krems entsandte. 1454 leistete er berittenen Kriegsdienst, 1459 reiste er im Gefolge von Kaiser Friedrich III. nach Brünn.[2]

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 vgl. Haringseer Hans, Website Stadt Wien, eingesehen am 28. Jänner 2018
  2. 2,0 2,1 2,2 vgl. Felix Czeike (Hrsg.): Hans Haringseer. In: Historisches Lexikon Wien. Band 3, Kremayr & Scheriau, Wien 1994, ISBN 3-218-00545-0, S. 59.
  3. vgl. Hans Haringseer, WienWiki.AT, eingesehen am 21. August 2018
VorgängerAmtNachfolger
Hans StegerBürgermeister von Wien
1444-1446
Hans Steger