Harald Brachner

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Harald Brachner (* 26. März 1954 in Linz) ist ein oberösterreichischer Autor und Sendungsmacher bei Freies Radio Freistadt.

Leben und Wirken

Brachner besuchte die Pflichtschule in Linz und Freistadt und absolvierte von 1968 bis 1972 die Fachschule für Landmaschinenbau in Steyr. Nach diversen beruflichen Tätigkeiten in den Jahren von 1972 bis 1994 wurde er Besucherbetreuer in Gedenkstätte Mauthausen. Seit 2006 bezieht er eine Invaliditätspension. Er lebt in Neumarkt im Mühlkreis und ist dort verheiratet.

2009 veröffentlichte er seine über Jahre angesammelten literarischen Aufzeichnungen in einem Buch und trat mit Lesungen an die Öffentlichkeit. Seit 2011 ist der im Freien Radio Freistadt als Sendungsmacher tätig und betreut insbesondere Sendungen mit Literaturthemen.[1]

Sendungen bei Radio Freies Freistadt

  • Vis-à-vis, Schreibbegeisterte im Gespräch, Literatur jenseits des Literaturbetriebes
  • Literaturkreis Promotheus, Aufzeichnung von Lesungen der Schreibwerkstatt
  • My Country (seit 2012), Sendung für Freunde der Country-Musik und Literatur,
  • Schreibwerkstatt Malaria, Mitschnitte von Texten der Schreibwerkstatt Malaria, Diakoniewerk Gallneukirchen
  • Federspiel - das federleichte Spiel mit Worten, Mitschnitte der Lesungen des AutorInnenkreises Federspiel
  • Im Märchenland

Publikationen

  • Mit Herbert Anton Seyerl (Fotos): Grenzland: Gedanken - Gedichte - Geschichten, Freistadt, 2009, ISBN 9783901479434
  • Mit anderen: Funkenflug - Texte, die sprühen (Anthologie des Literaturkreises Promotheus), Eigenverlag, 2015, ISBN 9783200043275

Quellen

Einzelnachweise