Heiliger Florian

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Heilige Florian (* im 3. Jahrhundert, vermutlich in Zeiselmauer; † 4. Mai 304, in Enns)[1], auch Florian von Lorch, ist ein Heiliger, der in der Republik Österreich seinerzeit sehr verehrt wurde. Im 21. Jahrhundert wurde er der Landesheilige von Oberösterreich.

Herkunft

Leben

Verehrung als Heilige

Sein Gedenktag ist der 4. Mai.[1] 1971 wurde der Heilige Florian anstelle des Heiligen Maximilian Hauptpatron der Diözese Linz.

Nach dem Beschluss der oberösterreichischen Landesregierung vom 17. März 2004 ist der Heilige Florian seit dem 4. Mai 2004 offiziell neben dem Heiligen Leopold der zweite Landespatron von Oberösterreich.[2]

Heiligendarstellung

Erinnerungen an den Heiligen Florian beziehungsweise seine Verehrung in der Republik Österreich

Oberösterreich

  • St. Florian: Diese Gemeinde ist nach ihm benannt. Dort, wo sich heute das Augustiner Chorherren-Stift befindet, soll er der Legende nach begraben worden sein.

Ausstellungen

  • Entflammt - Florian 2004, Ausstellung, dreiteilig, in Enns, Enns-Lorch und St. Florian (2004)

Der Heilige in Literatur und Belletristik

Literatur

  • Land Oberösterreich (Hrsg.): Entflammt - Florian 2004. Katalog zu den Ausstellungen Enns - Lorch - St. Florian 2004. Linz, 2004. ISBN 3-85483-040-8.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 vgl. Heiliger Florian, Heiligenlexikon.DE, abgerufen am 14. Juni 2019
  2. vgl. Florian, ReligionV1.ORF.AT, abgerufen am 14. Juni 2019
Wikipedia logo v3.svg
Überregionale Aspekte dieses Themas werden auch in der Wikipedia unter dem Titel Heiliger Florian behandelt.
Hier auf RegiowikiAT befinden sich Informationen sowie Ergänzungen, die zusätzlich von regionaler Bedeutung sind (siehe Mitarbeit).