Heiliger Modestus

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Heilige Modestus (* im 9. Jahrhundert; † im 9. Jahrhundert, um 780 in Maria Saal[1]), auch Modestus von Kärnten, gilt als Apostel von Kärnten.

Herkunft

Der Heilige Modestus gilt als Ire oder Schotte.[2]

Leben / Legende

Der Legende nach wirkte der Heilige Modestus als erster Bischof im heutigen Bundesland Kärnten, wohin er vom Heiligen Virgil, damals Erzbischof von Salzburg, gemeinsam mit vier Priestern und einem Diakon gesandt worden war. Ein im heutigen Kärnten ansässiger Slawenfürst mit Namen Chettimar war zum Christentum konvertiert und hatte den Salzburger Bischpf um die Entsendung von Missionaren gebeten.[2]

Verehrung als Heiliger

Der Gedenktag des Heiligen Modestus ist der 5. Februar. Er gilt als Märtyrer für die Heiligung der Sonn- und Feiertage.[2]

Verehrung als Heilige

[1]

Heiligendarstellung

Erinnerungen an den Heiligen Modestus beziehungsweise seine Verehrung in der Republik Österreich

Kärnten

  • Maria Saal: Hier soll der Heilige Modestus seine letzte Ruhestätte gefunden haben.ref name="Minichthaler23"/>

Ausstellungen

Der Heilige in Literatur und Belletristik

Literatur

  • Josef Minichthaler: Heilige in Österreich. Verlag Tyrolia, Innsbruck / Wien / München, 1935, S. 23

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 vgl. Modestus von Kärnten, Heiligenlexikon.DE, abgerufen am 5. Juni 2019
  2. 2,0 2,1 2,2 vgl. Josef Minichthaler: Heilige in Österreich, 1935, S. 23
Wikipedia logo v3.svg
Überregionale Aspekte dieses Themas werden auch in der Wikipedia unter dem Titel Heiliger Modestus behandelt.
Hier auf RegiowikiAT befinden sich Informationen sowie Ergänzungen, die zusätzlich von regionaler Bedeutung sind (siehe Mitarbeit).