Hollabrunn

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel beschreibt die Bezirkshaupstadt im Weinviertel. Für den gleichnamigen Ort in der Buckligen Welt siehe Feistritz am Wechsel

Hollabrunn ist die Bezirkshauptstadt des politischen Bezirkes Hollabrunn in Niederösterreich.

Übersicht der Gemeinde in Wikipedia


Die ausklappbaren Informationen werden aus dem aktuell verfügbaren Artikel bei der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden.
Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fensters navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte Seite erneut zu laden. Um einen Wikipedia-Artikel zu bearbeiten, muss man den Artikel direkt in Wikipedia aufrufen! Der Link dazu ist Hollabrunn .

Regionales aus der Gemeinde
Du weißt sicher mehr über diese Gemeinde oder diesen Bezirk - deshalb mach mit, mit Texten oder Fotos - wie? das siehst Du hier

48.566666666716.0833333333Koordinaten: 48° 34′ N, 16° 5′ O

Die Karte wird geladen …
Ganzseitige Karten: Hollabrunn48.566666666716.0833333333


Gemeindegliederung

Gemeindebetriebe

Öffentliche Einrichtungen

  • Landesklinikum Weinviertel Hollabrunn
  • Pflegeheim

Sehenswürdigkeiten

Verkehr

Freizeitanlagen

Öffentliche Einrichtungen

Blaulichtorganisationen

Bezirkspolizeikommando Hollabrunn
Polizeiinspektion Hollabrunn
BFK Hollabrunn
AFK Hollabrunn
Freiwillige Feuerwehr Raschala
FF Altenmarkt im Thale
FF Aspersdorf
FF Breitenwaida
FF Dietersdorf
FF Eggendorf im Thale
FF Enzersdorf im Thale-Kleinkadolz
FF Groß
FF Hollabrunn
abgesetzter Zug Feuerwache Raschala
FF Kleinstetteldorf
FF Magersdorf
FF Oberfellabrunn
FF Puch
FF Sonnberg-Wolfsbrunn
FF Suttenbrunn
FF Weyerburg

Feuerwehrhäuser folgender Feuerwehren in

Bezirksstelle Hollabrunn

Schulen

Wirtschaft

Vereine

Personen

Ehrenbürger

Sonstiges

Seit Jahr 2012 gestaltet in Breitenwaida der Tierarzt Christoph Peterbauer, der selbst auch Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Breitenwaida ist[4], im Rahmen der Animal Rescue Academy Seminare, um Einsatzkräfte, Tierärzte oder Großtierhalter in die Lage zu versetzen bei Unfällen von Tieren, vor allem Pferden, leichter und gezielter helfen zu können, ohne selbst zu Schaden zu kommen.[5]

Veranstaltungen

Im Jahr 1679 legte die Hollabrunner Bürgerschaft zur Abwendung der Lungenpest ein Gelöbnis ab, keinen Fasching in der Stadt zu feiern. So gilt es bis heute, dass keine Umzüge oder Bälle stattfinden. Dafür wird der Heringschmaus bereits am Montag statt am Aschermittwoch gefeiert.[6]

Im Jahr 2016 fand erstmals in der Landwirtschaftlichen Fachschule das erste Mal die Wurst-weltmeisterschaft, die alle zwei Jahre veranstaltet wird, statt, wo auch die östereichischen Fleischhauer beachtliche Erfolge erzielten.[7] Auch 2018 fand sie neuerlich statt.[8] Veranstaltet wird der Bewerb von der Bundesinnung der Lebensmittelgewerbe und der Lebensmittelakademie des österreichischen Gewerbes.[9]

Literatur

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Webauftritt der Musikschule abgerufen am 27. März 2015
  2. Webauftritt des ÖKB Hollabrunn abgerufen am 27. März 2015
  3. Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
  4. ORF dreh Großtierrettung auf der Seite der FF Breitenwaida vom 28. Dezember 2017 abgerufen am 5. Jänner 2018
  5. Animal Rescue Academy: Ein 200-Kilo-Opfer, das ausschlägt in den NÖN vom 13. November 2015 abgerufen am 5. Jänner 2018
  6. Hollabrunn: Über 300 Jahre ohne Fasching auf ORF-Niederösterreich vom 14. Februar 2015 abgerufen am 5. März 2019
  7. Wurst-WM: Fest der Aromen und Medaillen in den NÖN vom 2. September 2016 abgerufen am 31. August 2018
  8. In Hollabrunn ging's um die Wurst in den NÖN vom 31. August 2018 abgerufen am 31. August 2018
  9. 21. Internationaler Fachwettbewerb für Fleisch- und Wurstwaren auf dem Portal der WKO vom 19. Oktober 2016 abgerufen am 31. August 2018

Weblinks

 Hollabrunn – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons