I Cesky Lawn-Tennis-Club

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der I. Cesky Lawn-Tennis-Club (Lawn-Tennis-Club) aus Prag ist ein Eishockeyverein aus der Zeit der K.u.K.-Monarchie.

Geschichte

Die Eishockeysektion des Tennisvereins muss in 1902 gebildet worden sein. Im Dezember trat man dann zum ersten Spiel gegen Slavia Prag an.


Bandy- und Scheibenspiele

  • Die Spiele sind hinter den Vereinen mit B=Bandy und S=Scheibenspiel gekennzeichnet.
  • Erläuterungen Abkürzungen: F - Freundschaftsspiel, M - Meisterschaftsspiel, MÖ - Meisterschaft Österreich, MK - Meisterschaft Kronländer, MB - Meisterschaft Böhmen, Hry - Hry-Pokal, I - Internationales Spiel,



Saison 1902/03

Datum Spielort Vereine B/S Art Ergebnis Zuschauer Bemerkungen
14. Dezember 1902 Prag, Lawn Tennis Club - Slavia Prag B F 2:15 s.u.
25. Jänner 1903 Prag, Lawn-Tennis-Club - Radfahrverein B F 1:14 s.u.

Spiel 14. Dezember 1902 Slavia Prag - I Cesky Lawn-Tennis-Club

  • Schiedsrichter:
  • Team Slavia: Tor: Vopalecki, Verteidiger: Baumruck, Masaryk, Deckung: Richard, Sturm: Kindl, Krys, Sezembsky,
  • Das Meisterschaftsspiel zwischen Slavia Prag und dem I Cesky Lawn Tennis Club endete 15:2. Die Böhmische Eishockeymeisterschaft hatte Slavia 1901 zum ersten mal gewonnen und 1902 war sie nicht ausgespielt worden. Der beste Mann der Tennisspieler Marteau wurde durch Baumruck von der Slavia völlig außer Gefecht gesetzt. Die beiden anderen Stürmer Kindl und Krys zeigten erfolgreich schnelle Durchbrüche.


Spiel 25. Jänner 1903 Radfahrverein - Lawn-Tennis-Club Prag

  • Schiedsrichter:
  • Team Radfahrverein: Tor: Teller, Feldspieler: Klosetz, Little Ro, Bauer, Kinzl, Tschörner, Alfred,
  • Team Lawn-Tennis-Club: Tor: Hainz, Feldspieler: Jansky1, Marteau, Prokop, Rösler, Trojan, Jansky2,
  • Das Freundschaftsspiel zwischen dem Radfahrverein und dem Lawn-Tennis-Club Prag endete 14:1.


Saison 1903/04

Datum Spielort Vereine B/S Art Ergebnis Zuschauer Bemerkungen
03. Jänner 1904 Prag, I Cesky Lawn Tennis Club - Slavia Prag B F 1:6(0-3,1-3)


Saison 1904/05

  • 11. Dezember 1904: Der Lawn Tennis-Club stellt nach Beendigung der Tennissaison zum sechsten Mal wieder eine Eishockeymannschaft auf. (Anm.: Das dieses nach der Mitteilung der Allgemeinen Sportzeitung die 6. Aufstellung einer Eishockeymannschaft ist, muss bezweifelt werden, da bisher nur die Gründung in 1902 belegt ist.)
Datum Spielort Vereine B/S Art Ergebnis Zuschauer Bemerkungen
15. Jänner 1905 Prag, Lawn Tennis-Club - S.K. Smichow II B Hry-P. 7:3( )
18. Jänner 1905 Prag, Lawn Tennis-Club - Radfahrverein B F 4:18(2-6,2-12) s.u.
19. Jänner 1905 Prag, Lawn Tennis-Club - DEHG Bubensch B F ( )
25. Jänner 1905 Prag, Lawn Tennis-Club - Slavia Prag B Hry-P. 6:4( )


Spiel 18. Jänner 1905 Radfahrverein - Lawn Tennis-Club Prag

  • Schiedsrichter: Dr. Rosenbaum-Jenkins
  • Team Radfahrverein: Tor: Meißner, Feldspieler: Hans Teller, Rolf Kinzl, Dr. Lessing, Halves, Ritter, F. Rezca, Lothar Hoffmann,
  • Das Spiel um 14.30 Uhr auf dem DFC-Platz zwischen dem Radfahrverein und dem Lawn Tennis-Club endete 18:4(6-2,12-2). Gespielt wurde 2 x 40 Minuten. Der Radfahrverein hatte bei diesem Spiel die Gelegenheit, ihre Balltechnik und Schnelligkeit, sowie ihr Kombinationsspiel anzuwenden und zu verfeinern. Der Gegener versuchte mit mehr Laufeinsatz dem Radfahrverein zu wiederstehen. So schloss die erste Halbzeit 6:2. In der zweiten Halbzeit focierten die Radfahrer ihr Kombinationsspiel. Die Tennisspieler konnten hier nicht mehr mithalten.

Saison 1905/06

Saison 1906/07

Datum Spielort Vereine B/S Art Ergebnis Zuschauer Bemerkungen
25/26. Dezember 1906 Prag, Lawn Tennis-Club - Sparta B Hry-P. 7:7 s.u.
25./26. Dezember 1906 Prag, Lawn Tennis-Club Prag - Ruch B Hry-P. 9:4( )
30. Dezember 1906 Prag, Lawn Tennis-Club Prag - Sparta B Hry-P. 2:8
01. Jänner 1907 Prag, Lawn-Tennis-Club - Smichow B Hry-P. Tauwetter


Spiel 25/26. Dezember 1906 Sparta - Lawn Tennis-Club Hry-P.

  • Schiedsrichter:
  • Das Pokalspiel zwischen Sparta und dem Lawn Tennis-Club endete 7:7. Es war eine große Überraschung, das Sparta schon 5:1 geführt hatte und dann diese, zu den besten Mannschaften in Prag zählender Verein, noch ein 7:7 Unentschieden hinnehmen musste.



Einzelnachweise


Quellenangabe

  • Prager Tagblatt
  • Neues Wiener Tagblatt