Johanna Fessl

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Johanna Fessl (* 1960 in Andorf) ist eine österreichische Keramikerin.

Leben und Wirken

Johanna Fessl wuchs in Andorf auf und machte ihre ersten künstlerischen Erfahrungen 1976 bei einer Künstlergruppe Inn-bruck-forum um Gerwald Sonnberger, Karl Doblhammer, Uli Machsteiner u.a. 1977/78 lernte sie bei einer gemeinsamen Reise der Gruppe in das holländische Künstlerdorf Orvelte in der Provinz Drenthe lernte sie die Druckgrafik (Ätzradierung, Litholgraphie und Linoldruck) kennen.

1980 bis 1986 absolvierte sie ein Kunststudium an der Hochschule für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz bei Sepp Hinterleithner (Keramik), Günther Praschak (Keramik), Peter Kubovsky (Grafik) und Dieter Brehm (Aktzeichnung).[1]

1990 eröffnete ihre Werkstatt in Diersbach. Die Arbeit mit Ton prägte ihre weitere Entwicklung.[2] Fessl lebt mit ihrem Ehepartner Günther (Musiker und Lehrer) seit 1992 in Raad (Gemeinde Diersbach) und arbeitet in der dort auf einem Bauernhof eingerichteten Werkstatt.

Sie engagiert sich seit 2008 in der Atelier-Galerie Artelier Tonschneider in Andorf und stellt dort ihre Werke gemeinsam mit anderen Künstlerin im Rahmen des Kulturvereins kupro Sauwald aus. In den Räumlichkeiten war zuvor die Schneiderwerkstatt ihres Vaters untergebracht.[3]

Die Künstlerin ist Mitglied der Innviertler Künstlergilde.

Werke

  • Keramikrelief "Mit-einander" in der Hauptschule Andorf (2011)
  • Wandfries "Menschen am Inn", Bundesrealgymnasium Schärding (2014)[4]

Ausstellungen (Auswahl)

Weblinks

Einzelnachweise