Judith Kohlenberger

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Judith Kohlenberger (* 1986 in Eisenstadt[1]) ist eine österreichische Kulturwissenschaftlerin mit Schwerpunkt auf Identitäts- und Repräsentationspolitik an der WU Wien.

Leben und Wirken

Kohlenbergers Arbeit befasst sich mit Fluchtmigration und Integration. Sie ist im Vorstand der Schumpeter Gesellschaft Wien tätig.

Auszeichnungen

Bei einer 2019 erstmals von der Frankfurter Allgemeinen veröffentlichten Einfluss-Rangliste der Frauen in der Ökonomie belegte Kohlenberger den 8. Platz.[2]

Belege