Kärntner Fußball-Frauenmeisterschaft 2008/09

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kärntner Fußball-Frauenmeisterschaft 2008/09
Meister Ost: SG St. Veit/Glanegg
West: FC Feldkirchen (2)
Beginn 29. August 2008
Ende 7. Juni 2009
Mannschaften 22 davon 2 Nachwuchs-Teams
Vereine 20
2007/08 2009/10

Die Kärntner Fußball-Frauenmeisterschaft wurde 2008/09 zum 13. Mal vom Kärntnern Fußballverband in der Kärnten ausgetragen. Die höchste Spielklasse war die Kärntner Frauenliga und wurde zum 13. Mal durchgeführt. Die Saison dauerte von Mitte August bis Mitte Juni.

Kärntner Fußball-Frauenmeisterschaft wurde zum 1. Mal SG St. Veit/Glanegg[1] (Ost) und zum 2. Mal FC Feldkirchen.[2] (West).

Obere Leistungsstufen

Die oberen Leistungsstufe in der Saison 2008/09 waren die ÖFB-Frauenliga und die 2. Liga Mitte bzw. 2. Liga Süd.

Folgende Mannschaften spielten in den oberen Ligen (nach der Platzierung):

ÖFB-Frauenliga
2. Liga Mitte und 2. Liga Süd

2. Leistungsstufe – Kärntner Frauenliga

Kärntner Frauenliga Ost
Pl Verein Sp S U N Tore TD P Anmerkung
01. SG St. Veit/Glanegg II FO1 18 16 1 1 76:16 +60 49 Meister
02. SV Magdalensberg 18 12 3 3 44:21 +23 39
03. SF Rückersdorf 18 11 3 4 58:31 +27 36
04. SAK Klagenfurt 18 10 3 5 51:26 +25 33
05. SVG Bleiburg 18 9 3 6 54:31 +23 30
06. SG ATUS Ferlach/DSG Ferlach 18 8 5 5 37:12 −25 29
07. SGA Sirnitz 18 5 2 11 26:45 −19 17
08. FC St. Michael/Lavanttal FO2 18 2 5 11 9:33 −24 11
09. DSG Klopeinersee (NE) 18 3 1 14 15:65 −50 10
10. ATUS Feistritz/Rosental (NE) 18 1 0 17 6:96 −90 3
Stand: Endstand. Quelle: ÖFB/KFV
FO1 Der SC St. Veit und der SV Glanegg gründeten die Spielgemeinschaft SG St. Veit/Glanegg und nahm als zweites Frauentem vom SC St. Veit. Einige Spiele vom SG St. Veit/Glanegg II wurden zu Gunsten für die Gegner gewertet. Daher wurde die SG St. Veit/Glanegg bei Punktegleichheit zurückgereiht.
FO2 Das Spiel SG ATUS Ferlach/DSG Ferlach gegen FC St. Michael/Lavanttal in der 16. Runde vom 17. Mai 2009 wurde zu Gunsten für die SG ATUS Ferlach/DSG Ferlach mit 3:0 gewertet. Daher wurde der FC St. Michael/Lavanttal bei Punktegleichheit zurückgereiht.
Kärntner Frauenliga West
Pl Verein Sp S U N Tore TD P Anmerkung
01. FC Feldkirchen 16 14 1 1 69:21 +48 43 Meister
02. SC Landskron 16 13 2 1 57:13 +44 41
03. SV Spittal/Drau II FW1 (NE) 16 8 4 4 44:26 +18 28
04. SG Graf./Kötsch.-M. FW2 16 8 1 7 39:26 +13 25
05. SV Rapid Lienz (NE) 16 7 2 7 22:43 −21 23
06. FC Hermagor FW3 16 6 3 7 17:19 −2 21
07. SV Rothenthurn 16 6 1 9 34:48 −14 19
08. BSV Bad Bleibereg FW4 16 2 1 13 22:66 −44 7
09. Villacher SV FW5 16 0 1 15 6:48 −42 1
Stand: Endstand. Quelle: ÖFB/KFV
FW1 Das Spiel SG Grafendorf/Kötschach-Mauthen gegen SV Spittal/Drau II in der 17. Runde vom 24. Mai 2009 wurde zu Gunsten für die SG Grafendorf/Kötschach-Mauthen mit 3:0 gewertet. Daher wurde der SV Spittal/Drau II bei Punktegleichheit zurückgereiht.
FW2 Der SK Grafendorf und der OSK Kötschach-Mauthen gründeten die SG Grafendorf/Kötschach-Mauthen.
FW3 Das Spiel SV Rothenthurn gegen FC Hermagor in der 8. Runde vom 9. November 2008 wurde zu Gunsten für die SV Rothenthurn mit 3:0 gewertet. Daher wurde der FC Hermagor bei Punktegleichheit zurückgereiht.
FW4 Einige Spiele vom BSV Bad Bleibereg wurden zu Gunsten für die Gegner gewertet. Daher wurde der BSV Bad Bleibereg bei Punktegleichheit zurückgereiht.
FW5 Einige Spiele vom Villacher SV wurden zu Gunsten für die Gegner gewertet. Daher wurde der Villacher SV bei Punktegleichheit zurückgereiht.
Legende für die Abschlusstabellen

Pl = Platzierung, Verein = Name des Vereins. Da allfällige Sponsoren oftmals wechseln, sind die Vereine der Übersichtlichkeit wegen, nur mit dem Vereinsnamen angeführt, Sp = Anzahl der Spiele, S = Siege, U = Unentschieden, N = Niederlagen, Tore = Anzahl der erzielten bzw. erhaltenen Tore, TD = Tordifferenz, P = Anzahl der Punkte

Meister oder Aufstieg in die obere Leistungsklasse
Meister, aber kein Aufstieg in die obere Leistungsklasse
(NE) Neueinsteiger in dieser Saison

Weblinks

Einzelnachweise