Kötschach-Mauthen

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kötschach-Mauthen ist eine Marktgemeinde im Bezirk Hermagor in Kärnten.

Übersicht der Gemeinde in Wikipedia


Die ausklappbaren Informationen werden aus dem aktuell verfügbaren Artikel bei der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden.
Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fensters navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte Seite erneut zu laden. Um einen Wikipedia-Artikel zu bearbeiten, muss man den Artikel direkt in Wikipedia aufrufen! Der Link dazu ist Kötschach-Mauthen .

Regionales aus der Gemeinde
Du weißt sicher mehr über diese Gemeinde oder diesen Bezirk - deshalb mach mit, mit Texten oder Fotos - wie? das siehst Du hier

46.666666666713Koordinaten: 46° 40′ N, 13° 0′ O

Die Karte wird geladen …
Ganzseitige Karten: Kötschach-Mauthen46.666666666713


Gemeindegliederung

Sehenswürdigkeiten

Gemeindebetriebe

Freizeitanlagen

Öffentliche Einrichtungen

Blaulichtorganisationen

Polizeiinspektion Kötschach-Mauthen
  • FW-KZ.jpg Feuerwehr (Abschnitt: Oberes Gailtal, 5 Feuerwehren)
FF Kötschach-Mauthen
FF Laas
FF Würmlach
FF Weidenburg
FF St. Jakob im Lesachtal

Feuerwehrhäuser der Wehren im Gemeindegebiet:

Ortsstelle der Bezirksstelle Hermagor

Schulen

Wirtschaft

Ehemaliges Unternehmen:

  • Modine Gailtal: Das Unternehmen mit etwa 150 Mitarbeitern stellt Wärmetauscher her. Im Jahr 2016 übernahm das weltweit agierende US-Unternehmen Modine, das einen weiteren Betrieb in Kottingbrunn betreibt, das 1977 gegründete Unternehmen Luvata Gailtal GmbH[1]. Im November 2017 gibt Modine bekannt, das Werk schließen zu wollen, um weltweite Kapazitäten abzubauen.[2] Erst nach harten Verhandlungen konnte mit Modine ein Sozialplan für Weiterbildung und Arbeitsstiftung in der wirtschaftlich schwachen Region erreicht werden.[3] Erst 2020 konnte das Areal an die Firma Apricum verkauft werden. Auf dem 55.000 Quadratmeter großen Areal soll ein Gewerbepark entwickelt werden.[4]

Vereine

Personen

Auszeichnungen und Mitgliedschaften

Literatur

Einzelnachweise

  1. Technik vom Gailtal, die keinen kalt lässt in den Bezirksblättern vom 20. Februar 2014 abgerufen am 14. November 2017
  2. Modine gibt Schließung des Werks in Kötschach-Mauthen, Gailtal bekannt auf OTS vom 13. November 2017 abgerufen am 14. November 2017
  3. Modine-Sozialplan ausgearbeitet auf ORF-Kärnten vom 20. Dezember 2017 abgerufen am 21. Dezember 2017
  4. Neuer Eigentümer für Modine-Areal auf ORF-Kärnten vom 3. Mai 2020 abgerufen am 5. Mai 2020
  5. Energy Award Gold abgerufen am 21. Mai 2017

Weblinks

 Kötschach-Mauthen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

.