Kaindorf (Steiermark)

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kaindorf ist eine Marktgemeinde im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld in der Steiermark. Seit 1. Jänner 2015 ist die Marktgemeinde im Rahmen der steiermärkischen Gemeindestrukturreform mit den Gemeinden Hofkirchen und Dienersdorf zusammengeschlossen, der Name Kaindorf wurde beibehalten.

Übersicht der Gemeinde in Wikipedia


Die ausklappbaren Informationen werden aus dem aktuell verfügbaren Artikel bei der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden.
Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fensters navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte Seite erneut zu laden. Um einen Wikipedia-Artikel zu bearbeiten, muss man den Artikel direkt in Wikipedia aufrufen! Der Link dazu ist Kaindorf (Steiermark) .

Regionales aus der Gemeinde
Du weißt sicher mehr über diese Gemeinde oder diesen Bezirk - deshalb mach mit, mit Texten oder Fotos - wie? das siehst Du hier

47.226388888915.9113888889Koordinaten: 47° 14′ N, 15° 55′ O

Die Karte wird geladen …
Ganzseitige Karten: Kaindorf (Steiermark)47.226388888915.9113888889


Gemeindegliederung

Sehenswürdigkeiten

In Kaindorf gibt es einige Sehenswürdigkeiten, angefangen von Lehrpfaden bis zum Biobauernhof:

  • Bienenlehrpfad Kern
  • Biobauernhof Loidl
  • Ölmühle Höfler
  • Oststeirerhof Rath
  • Stutenmilchhof Loidl
  • Wildgehege Fuchs

Gemeindebetriebe

Freizeitangebot

  • Angeln
  • Hundesportzentrum
  • Radfahren
  • Reiten
  • Schwimmen
  • Stocksport
  • Tennis
  • Wandern
  • Zimmergewehrschießen

Blaulichtorganisationen

Polizeiinspektion Kaindorf
FF Kaindorf

Schulen

In der Marktgemeinde Kaindorf sind von der Kinderkrippe bis zur neuen Mittelschule alle Schultypen vertreten:

  • Kinderkrippe Kaindorf
  • Kindergarten Kaindorf
  • Volksschule Kaindorf
  • Volksschule Hofkirchen
  • Neue Mittelschule Kaindorf

Wirtschaft

Vereine

In Kaindorf gibt es diverse Vereine:

Anglerparadies Hofkirchen

Der Fischerverein "Anglerparadies Hofkirchen"[1] wurde 1986 gegründet. Aufgrund der gezielten Besatzmaßnahmen kann der Fischerverein auf eine Vielzahl von Fischarten verweisen. Dazu gehören:

Ballonclub Hartbergerland

Der Ballonclub Hartbergerland bietet für Vereinsfremde Ballonfahrten an.[2]

Ballonclub Hofkirchen

Der Ballonclub Hofkirchen bietet ebenso Ballonfahrten für Vereinsfremde an.[3]

Dienersdorfer Freizeitclub
Erhaltung der Kirche St. Stefan

Der Verein Erhaltung der Kirche St. Stefan wurde am 6.Dezember 1993 unter dem Obmann Alois Riegler gegründet. Das Ziel dieses Vereins war die über 500 Jahre alte Filialkirche St. Stefan vor dem Verfall zu schützen.

ESV Hofkirchen

Der Eis- und Stocksportverein Hofkirchen bietet auf zwei Anlagen die Möglichkeit, den Stocksport ausüben zu können. Einerseits die Eisanlage neben der Hans Safner Hütte und andererseits die WM-Halle Hofkirchen.[4]

ESV Kaindorf

Der Eis- und Stocksportverein Kaindorf wurde 1959 gegründet. Der Stocksport kann sechs Monate pro Jahr in der Mahrzweckhalle in Kaindorf ausgeübt werden.[5]

Fallschirmspringer Hofkirchen
Fischereiverein Dienersdorf
greenteam Radclub

Der Verein Radclub greenteam wurde im Jahr 2010 gegründet. Das Ziel dieses Vereins ist es alle Sportler zu vereinen, vom Wettkampfsportler bis hin zum Freizeitsportler. So sind neben herkömmlichen Radsportlern auch Triathleten im Verein aktiv.[6]

Hundeschule Kaindorf

Die Hundeschule Kaindorf wurde am 8. August 2006 von Alois und Erna Käfer gegründet. Das Hundesportzentrum liegt auf dem Areal des ehemaligen Sportplatzes in Kaindorf.

Kaindorf Chöre

Die Gründung des Kirchenchores ist nicht mehr genau feststellbar. Es ist bekannt, dass der Kirchenchor schon im vorigen Jahrhundert gegeben hat.[7]

Kaindorfer Schlossberg Teufel
Kameradschaftsbund

Der Österreichische Kameradschaftsbund in Kaindorf wurde am 12. August 1920 von den Heimkehrern des 1. Weltkrieges gegründet. Das Kriegerdenkmal in Kaindorf wurde am 29. Oktober 1921 eingeweiht. Die erste Fahnenweihe fand am 21. Juni 1925 statt.

Der Kameradschaftsbund rückt alljährlich zu Veranstaltungen anderer Ortsverbände aus. Weiters verfügt der Ortsverband Kaindorf über eine Zimmergwehr-Schießanlage. Jede Woche führt der Kameradschaftsbund ein Zimmergewehrschießen durch. [8]

Marktmusikkapelle Kaindorf

Die Gründung der Marktmusikkapelle Kaindorf erfolgte im Jahre 1920. Zum erstem Mal trat die Kapelle am 1. November 1920 mit 27 Musikern im Rahmen einer Allerheiligenprozession auf. Ab dem Jahr 1928 wurde die Marktmusikkapelle als Verein gemeldet, seine Auflösung erfolgte zu Beginn des 2. Weltkrieges. Zu einer Neugrüdnung kam es nach dessen Ende im Jahre 1945. [9]

Mehrzweckhallenverein

Die Mehrzweckhalle Kaindorf bietet für jeder Art von Veranstaltung Platz.

MF Motorsportclub
MGV Kaindorf

Der Anfang des Vereines gehen auf das Jahr 1919 zurück. Auf Anregung von Dr. Otto Trittremmel, dem 1. Chorleiter des Vereines, wurde 1923 der Verein "MGV Kaindorf" gegründet. Derzeit sind 26 aktive Sänger im Männerchor.[10]

Senioren Dienersdorf-Hofk-Tief
Sparverein Buchberger

Der Sparverein Buchberger wurde am 1. März 1979 unter Alois Kleinhappl gegründet.

Sportverein Dienersdorf

Der Sportverein Dienersdorf wurde im Jahre 1982 mit Unterstützung der Gemeinde Dienersdorf gegründet. [11]

Sportverein Hofkirchen
Sportverein Kaindorf

Der Sportverein Kaindorf wurde 1950 in Kaindorf als erster Sportverein gegründet, der aber nach zwei Meisterschaftssaisonen wieder aufgelöst wurde. Die dauerhafte Neugründung fand am 25. Juni 1969 statt. [12]

Tennisverein Dienersdorf
Tennisverein Hofkirchen
Tischtennisverein Ökoregion

Der Tischtennisverein Ökoregion wurde im Februar 2010 von Werner Krugleitner gegründet. [13]

Tourismusverband

Der Tourismusverband Kaindorf wurde im Jahre 1912 gegründet. Eine wichtige Einrichtung entstand in den Jahren 1927/28 mit dem ersten Flussbad bei der Pußwaldmühle. [14]

Verein Ökoregion Kaindorf

Der Verein Ökoregion Kaindorf wurde im April 2007 gegründet. [15]

Vespaclub Kaindorf
Wanderfreunde Hofkirchen
Kaindorf aktiv

Personen

Literatur

Einzelnachweise

  1. Anglerparadies Hofkirchen, Website www.anglerparadies-hofkirchen.at, Abgerufen am 2. Mai 2016
  2. Ballonclub Hartbergerland, Website www.ballonfahren.hofk.at, Abgerufen am 2. Mai 2016
  3. Ballonclub Hofkirchen, Website www.ballonhotel.at, Abgerufen am 2. Mai 2016
  4. ESV Hofkirchen, Website www.esv-hofkirchen.at, Abgerufen am 2. Mai 2016
  5. ESV Kaindorf, Website www.kaindorf.at/Vereine/ESV_Kaindorf, Abgerufen am 2. Mai 2016
  6. greenteam Radclub, Website www.green-team.at/, Abgerufen am 2. Mai 2016
  7. Kaindorf Chöre, Website www.kaindorf.at/Vereine/Kaindorf_Choere, Abgerufen am 2. Mai 2016
  8. Kamaradschaftsbund, www.kaindorf.at/Vereine/Kameradschaftsbund, Abgerufen am 2. Mai 2016
  9. Marktmusikkapelle Kaindorf, www.marktmusikkapelle-kaindorf.at/, Abgerufen am 2. Mai 2016
  10. MGV Kaindorf, www.mgv-kaindorf.at/, Abgerufen am 2. Mai 2016
  11. Sportverein Dienersdorf, www.geomix.at/verein/usv-dienersdorf-rb-loidl/, Abgerufen am 2. Mai 2016
  12. Sportverein Kaindorf, www.sportverein-kaindorf.at/, Abgerufen am 2. Mai 2016
  13. Tischtennisverein Ökoregion,www.kaindorf.at/Vereine/Tischtennisverein_Oekoregion, Abgerufen am 2. Mai 2016
  14. Tourismusverband,www.kaindorf.at/Vereine/Tischtennisverein_Oekoregion, Abgerufen am 2. Mai 2016
  15. Verein Ökoregion Kaindorf,www.oekoregion-kaindorf.at/, Abgerufen am 2. Mai 2016

Weblinks

 Kaindorf (Steiermark) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

Htlpinkafeld.png Dieser Artikel wurde 2015/16 im Zuge des Schulprojektes der HTL Pinkafeld erstellt oder maßgeblich erweitert.