KixxSymphonics

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

KixxSymphonics ist ein burgenländisches Musikprojekt, das 2011 entstand.

Im Musikprojekt KixxSymphonics spielen Musiker der südburgenländischen Rockgruppe Kixx mit der Formation eines klassischen Symfonieorchesters, das hauptsächlich aus Lehrenden und Studierenden des Universitätsinstituts Oberschützen, einem Institut der Kunstuniversität Graz besteht.

Diese Gruppe will eigenständige Interpretationen von Klassikern der Rockgeschichte, Queen, Metallica oder Led Zeppelin arrangieren.

Seit 2016 sind auch Vokalisten bei der Gruppe, wie die Sängerinnen Farina Miß und Verena Berg, sowie David Gspandl, Erwin Ehrenhöfer und Mario Ferstl.

Auftritte hat die Gruppe nicht nur im Burgenland, wie Oberwart oder Eisenstadt auch in Wien. Im Jahr 2015 eröffnen sie auch das aktuelle landesweite Volkskulturprojekt Burgenland musiziert!.[1]

Einzelnachweise

  1. KixxSymphonics spielen doppelte Klassik auf ORF-Burgenland vom 27. Dezember 2015 abgerufen am 27. Dezember 2015

Weblinks