Klassik unter Sternen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Klassik unter Sternen ist ein jährlich stattfindendes Konzert im Stiftshof des Stiftes Göttweig.

Veranstaltet wird das Konzert seit 2008 mit der lettischen Kammersängerin Elīna Garanča und ihrem Ehemann, dem Dirigenten Karel Mark Chichon. Das Freiluftkonzert findet jeweils Anfang Juli statt. Begleitet werden die Künstler vom Symphonieorchester der Wiener Volksoper.

Gäste waren während dieser Jahre neben anderen die moldawische Sängerin Valentina Naforniță, Bryan Hymel, Angel Joy Blue oder die libanesisch-kanadische Sopranistin Joyce El-Khoury. 2014 traten auch die Wiener Sängerknaben auf.[1]

2016 wurde das Konzert erstmals auch vom ORF übertragen.[2] Bis zum Jubiläumskonzert im Jahr 2017 besuchten etwa 50.000 Personen das Konzert. Fixiert wurde das Konzert, das auch Teil des Theaterfestes Niederösterreich ist, bis 2019[3]

Für 2019 plant die Sängerin einen Nachwuchswettbewerb mit der Bezeichnunf Zukunftsstimmen, wobei junge österreichische Vokalsolisten gesucht werden. Der Gewinner oder die Gewinnerin sol beim Konzert 2019 auftreten.[4]

Ein ähnliches Konzert findet mit den beiden seit 2015 in Kitzbühel unter dem Titel Klassik in den Alpen statt.[5]

Einzelnachweise

  1. Die Rückkehr aus der Babypause im Kurier vom 6. Mai 2014 abgerufen am 16. Februar 2017
  2. Klassik unter Sternen auf ORF abgerufen am 16. Februar 2017
  3. „Klassik unter Sternen“ feiert Jubiläum mit Aida auf ORF-Niederösterreich vom 16. Februar 2017 abgerufen am 17. Februar 2017
  4. Elina Garanca sucht Nachwuchstalente auf ORF-Niederösterreich vom 5. Juli 2018 abgerufen am 5. Juli 2018
  5. „Klassik in den Alpen“ mit Elina Garanča abgerufen am 17. Februar 2017

Weblinks