Leopold Figl

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wikipedia logo v3.svg
Überregionale Aspekte dieses Themas werden auch in der Wikipedia unter dem Titel Leopold Figl behandelt.
Hier auf RegiowikiAT befinden sich Informationen sowie Ergänzungen, die zusätzlich von regionaler Bedeutung sind (siehe Mitarbeit).
Leopold Figl in seiner Zeit als Landeshauptmann

Leopold Figl (* 2. Oktober 1902 in Rust im Tullnerfeld, einem Ort in der Gemeinde Michelhausen in Niederösterreich; † 9. Mai 1965 in Wien) war ein Politiker der Österreichischen Volkspartei (ÖVP). Von 1945 bis 1953 war er der erste Bundeskanzler Österreichs nach dem Zweiten Weltkrieg und, nach der Provisorischen Staatsregierung unter Karl Renner, gleichzeitig der erste Bundeskanzler einer demokratisch legitimierten österreichischen Bundesregierung seit 1934. Als Außenminister war er danach an den Verhandlungen zum Österreichischen Staatsvertrag beteiligt, den er 1955 für Österreich unterzeichnete.

Ergänzungen, die nur von regionaler Bedeutung sind

Gemeinden in denen Figl Ehrenbürger war

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Bernhard Gamsjäger und Ernst Langthaler (Hrsg.): Das Frankenfelser Buch. Frankenfels 1997, Seite 264
  2. Kurt Janetschek: Hinterbrühl im Wandel der Zeit, 1983 Seite 119
  3. Leopold Figl-Museum in Michelhausen.
Wikipedia logo v3.svg
Zu diesem Artikel gibt es in den folgenden Sprachversionen der Wikipedia weitere Informationen:
اللُّغَة العَرَبِيّةاللغه المصريةБеларуская моваCatalàČeský jazykDanskEnglishEsperantoEspañolEuskaraفارسیSuomiFrançaisעבריתBahasa indonesiaItalianoNawatlahtolliBokmålNederlandsJęzyk polskiPortuguêsРусскийSlovenčinaSlovenski jezikСрпскиSvenskaTürkçeУкраїнська мова