Märchensommer Steiermark

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Märchensommer Steiermark ist ein interaktives Märchentheater für Kinder in Graz.

Über das Theaterfestival

Das Theaterfestival "Märchensommer Steiermark" fand im Sommer 2014 erstmalig in Graz statt. Es ist ein Ableger des seit 2006 jährlich in Niederösterreich stattfindenden Märchensommers Niederösterreich.

Unter der Intendanz von Nina Blum wird spezielles Augenmerk auf die Interaktivität zwischen den Schauspielern und den Zuschauern (gedacht für Kinder von 4 bis 12 Jahren) gelegt, wobei bis jetzt immer Stücke auf die Bühne kamen, die zuvor schon in Poysbrunn, einem Ort der Stadtgemeinde Poysdorf, vom Märchensommer Niederösterreich aufgeführt wurden.[1] Bei den Stücken in Poysbrunn wird die Idee des Polydramas adaptiert, wobei mehrere Handlungsstränge, die zeitgleich stattfinden, an mehreren Orten parallel gespielt werden. In Graz hingegen werden diese Stücke adaptiert, sodass sie auf einer einzigen Bühne gespielt werden können. Als Spielort dient der Hof des Priesterseminars in Graz, welches zu einer der barocken Sehenswürdigkeiten der Stadt zählt.[2]

Produktionen

  • Malanda. Das Feenland der Träume (2014)

<video type="youtube">UZq5iJ-Trrk?title=Malanda, das Feenland der Träume - Richtig toll ist nur ein Troll</video>

(Ausschnitt aus dem Theater Akzent)
  • Hex Mex! Die Suche nach dem Glück (2015)

Einzelnachweise

Weblinks