MPAY24

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
mPAY24 GmbH
Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 1995
Sitz Wien
Leitung Thomas Wolf
(Geschäftsführer)
Mitarbeiter 14
Umsatz n/a
Branche Elektronischer Zahlungsverkehr
Website https://www.mPAY24.com
Stand: 1.6 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 1.6.

mPAY24 GmbH ist ein Payment Service Provider (PSP) mit Hauptsitz in Wien. Das Unternehmen hat sich im Bereich Online Zahlungsverkehr spezialisiert und betreibt eine Zahlungsplattform für E- und M-Commerce.[1]

Geschichte

Die Unternehmensgründung erfolgte 1995 durch Thomas Wolf. 2000 wurde das Einzelunternehmen in eine Aktiengesellschaft eingebracht die bis 2004 als WiNAG.com - Wireless Intelligent Network Services AG firmierte. 2004 wurde die Aktiengesellschaft formwechselnd gemäß § 239 ff AktG in die mPAY24 GmbH umgewandelt. Firmenidentität und Gesellschaftsverhältnisse blieben dabei unverändert. Anfang Juli 2015 erfolgte die Übernahme der mPAY24 GmbH zur Gänze durch Michael Müller, den CEO von paysafecard.

Produkte und Dienstleistungen

Bis 2001 lag der Fokus des Unternehmens auf Web-, WAP-, Transaktions- und Messaginglösungen, die für österreichische und internationale Mobilfunkbetreiber entwickelt und betrieben wurden. Ab 2001 wurde an der mPAY24 Payment Plattform gearbeitet, die im Herbst 2002 präsentiert und in Betrieb ging.

Zahlungssysteme

Die Payment Lösung der mPAY24 GmbH unterstützt folgende Bezahlarten und Zahlungssysteme:

Aufsicht und Sicherheit

Als Infrastrukturprovider unterliegt die mPAY24 GmbH der Zahlungssystemaufsicht der Österreichischen Nationalbank. Die Aufsicht der Nationalbank umfasst die Prüfung der Systemsicherheit von Zahlungssystemen und das Verlangen von Auskünften über Maßnahmen zur Gewährleistung der Systemsicherheit sowie über die Art und das Volumen der Zahlungen. Weiters ist mPAY24 zu regelmäßigen Sicherheits-Audits im Rahmen der Zertifizierung nach dem Payment Card Industry Data Security Standard (PCI DSS) verpflichtet. Der PCI DSS umfasst umfangreiche Vorschriften im Hinblick auf technische Aspekte (Speicherung von Zahlungsdaten, Systemarchitektur, Softwaredesign) und unternehmensinterne Abläufe (Zugriffsrechte, Auskunftspolitik).

Marke

mPAY24 wurde 2001 als österreichische Wortmarke angemeldet. 2002 erfolgte die Anmeldung als europäische Gemeinschaftsmarke.

Einzelnachweise

  1. Herausgeber (Hrsg.): Thomas Lammer Handbuch E-Money, E-Payment & M-PaymentPhysica Verlag, Heidelberg, 2006978-3-7908-1651-8, S. 171-184.

Weblinks