Mailänder Sportwagen Club

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mailänder Sportwagen Club
(MSC)
Logo Mailaender.jpg
Zweck: Automobilclub
Vorsitz: Norbert Schuster
Gründungsdatum: 1985
Sitz: Wien
ZVR 045038478 (BMI)
Website: http://www.mailaender.at/

Der Mailänder Sportwagen Club (Kurzform MSC) ist der älteste Alfa Romeo Club Österreichs. 2015 feiert der Club sein 30 jähriges Bestandsjubiläum.

Vereinszweck

Der Zweck des Vereins geht aus der Satzung hervor und ist die Pflege des Motorsports und der Fahrzeuge, für diese zu begeistern, in technischen und kraftfahrzeugwirtschaftlichen Fragen zu beraten und Erfahrungen zu Fahrzeugen der Marke Alfa Romeo auszutauschen. Diese Zwecke verfolgt der Verein auf ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Weise.

Geschichte

Der Club wurde 1985 in Wien gegründet. Initiatoren der Gründung waren Thomas Molzer und Oliver Heinisch. Molzer war auch die ersten drei Jahre der erste Obmann des MSC. Längeren Bestand als Vorsitzender hatten von 1992 bis 1998 Hannes Feik und von 1999 bis 2007 Franz Kratochvil. Seit 2010 wird der Club von Norbert Schuster geführt.
Der Vorstand besteht aus fünf Personen. Dieser setzt sich aus dem Obmann, den stellvertretenden Obmann, den Kassier, Schriftführer und Beirat zusammen.

Im Jahr 2000 ging die erste MSC-Website online, Start der Facebook-Fanseite war im Jahr 2013.

Weiters ist der MSC jährlich auf der größten österreichischen Oldtimermesse in Tulln mit einem eigenem Stand vertreten.

Literatur

  • Der Staubsauger: Brabham Alfa Romeo 46 BT 46 B von Franz Kratochvil, EGOTH-Verlag ISBN 978-3902480521
  • Die Alfisti: Dirigenten, Virtuosen, Intriganten - 100 Jahre Alfa Romeo von Klaus Kapitza, Verlag: Hollinek, ISBN 978-3851193183
  • Alfa Romeo: Die komplette Typenhistorie. Alle Bilder, Daten und Fakten von Maurizio Tabucchi, Verlag: Heel (2000), ISBN 978-3893658374

Weblinks