Marchegg

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Marchegg ist eine Stadt im Bezirk Gänserndorf in Niederösterreich.

Übersicht der Gemeinde in Wikipedia


Die ausklappbaren Informationen werden aus dem aktuell verfügbaren Artikel bei der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden.
Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fensters navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte Seite erneut zu laden. Um einen Wikipedia-Artikel zu bearbeiten, muss man den Artikel direkt in Wikipedia aufrufen! Der Link dazu ist Marchegg .

Regionales aus der Gemeinde
Du weißt sicher mehr über diese Gemeinde oder diesen Bezirk - deshalb mach mit, mit Texten oder Fotos - wie? das siehst Du hier

48.276944444416.9069444444Koordinaten: 48° 17′ N, 16° 54′ O

Die Karte wird geladen …
Ganzseitige Karten: Marchegg48.276944444416.9069444444


Gemeindegliederung

Sehenswürdigkeiten

  • Schloss Marchegg
  • Geplant ist die Landesausstellung 2022 mit dem Thema "Expedition Marchfeld – Natur erleben grenzenlos" auf Schloss Marchegg.[1]

Gemeindebetriebe

Freizeitanlagen

Öffentliche Einrichtungen

Blaulichtorganisationen

FF Marchegg
FF Breitensee
Bezirksstelle Marchegg

Schulen

Infrastruktur

Eisenbahnverkehr

  • An der Marchegger Ostbahn befindet sich der Grenzbahnhof zur Slowakei, an dem früher die Grenzkontrollen durchgeführt wurden. Außerdem zweigt hier die Bahnstrecke Gänserndorf–Marchegg ab. Die Bedeutung des außerhalb des Ortes liegenden Bahnhofes erkennt man an der Bildung des Ortes Marchegg Bahnhof.

Straßenverkehr

  • Durch die Gemeinde führt die Bernstein Straße B49 von Nord nach Süd, von der auch die L2 abzweigt. Straßenübergang in die direkt angrenzende Slowakei besteht keiner.

Radverkehr

Im Februar 2017 wurden in Marchegg ebenso wie in Dürnkrut Volksabstimmungen über einen Bau einer Rad- und Fußgängerbrücke über die March in die Slowakei abgehalten. Beide Brücken wurden bei den Abstimmungen abgelehnt. In Marchegg war allerdings die Wahlbeteiligung eher gering, sodass sich der Gemeinderat, der Vorteile in der Brücke sieht, für den Bau entschloss, während sich in Dürnkrut auch der Dürnkrut in der Folge des Volksentscheids dagegen aussprach.[2] Mit einem Fertigstellungswunsch von 2019 wurde der Bau verschoben, soll aber mit der Landesausstellung 2022 im Jahr 2022 fertig gestellt sein.[3]

Wirtschaft

Vereine

Personen

Ehrenbürger

  • Franz Groiß, Pfarrer in Marchegg
  • Emil Mück, Heimatforscher und Gründer des Heimat- und Kulturvereines in Marchegg
  • Sepp Kast (1917-1996), Ehrenpräsident des ÖBFV
  • Gerhard Trinko,

Literatur

Weblinks

 Marchegg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

Einzelnachweise

  1. vgl. Maximilian in Bewegung und Vorschau, Noe-Landesaussttellung.AT, abgerufen am 3. Mai 2020
  2. Tauziehen um Brücken über die March auf ORF-Niederösterreich vom 18. März 2017 abgerufen am 18. März 2017
  3. Pläne eingereicht: bis 2022 ist Radbrücke fertig in meinbezirk vom 19. Februar 2019 abgerufen am 3. Mai 2020