Margarete Sitz

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Margarete Sitz (* 22. September 1959) ist eine niederösterreichische Kommunalpolitiker der SPÖ und im Hauptberuf Krankenschwester.

Leben

Margarete Sitz absolvierte die Ausbildung zur diplomierten Gesundheits- und Krankenpflegerin, darüber hinaus schloss sie ein Studium zur Pflegemanagerin sowie ein Studium zum Demenzmanagement erfolgreich ab. Sie ist seit 1978 bei der Stadt Wiener Neustadt tätig, wobei sie im Landesklinikum Wiener Neustadt, das damals noch städtisches Krankenhaus war, die Ausbildung zur diplomierten Gesundheits- und Krankenpflegerin absolvierte und dort insgesamt dreißig Jahre arbeitete. Im ebenso städtischen Traude Dierdorf-Stadtheim war sie bis zur Schließung als Pflegedienstleiterin tätig.[1] Aktuell ist sie bei der Stadt Wiener Neustadt im Gesundheitsamt beschäftigt.[2] Zuvor war sie dreißig Jahre im Landesklinikum Wiener Neustadt und acht Jahre als Pflegedienstleiterin im Traude Dierdorf-Stadtheim tätig.

Politisch ist sie seit 2015 Stadträtin für das Ressort Gesundheit und Frauen in Wiener Neustadt und seit 5. November 2018 auch Zweite Vizebürgermeisterin.[3] Gleichzeitig ist sie seit November 2018 SPÖ-Vorsitzende von Wiener Neustadt.[4]

Einzelnachweise

  1. Wechsel an der Wiener Neustädter SPÖ-Parteispitze: Sitz folgt Karas auf meinbezirk.at vom 16. September 2018 abgerufen am 13. November 2018
  2. Gesundheitsamt der Stadt Wiener Neustadt abgerufen am 13. November 2018
  3. Der Stadtsenat auf wiener-neustadt.at
  4. Margarete Sitz zur neuen SPÖ-Vorsitzenden gewählt auf meinbezirk.at