NÖ Landesfeuerwehrleistungsbewerb 2015

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der NÖ Landesfeuerwehrleistungsbewerb 2015 war der 65. Feuerwehrleistungsbewerb. Er fand vom 3. Juli bis 5. Juli 2015 mit rund 11.000 aktiven Teilnehmer und zahlreichen Besuchern in Mank im Bezirk Melk statt.

Vorbereitungen, Organisation und Durchführung

Nachdem das Niederösterreichische Landesfeuerwehrkommando und 13 Feuerwehren des Feuerwehrabschnittes Mank unter der Leitung des Abschnittsfeuerwehrkommandanten Brandrat Roman Thennemayer und 800 Helfern den Landesfeuerwehrleistungsbewerb organisiert und vorbereitet haben, wurde er von Bewerbsleiter Oberbrandrat Anton Weiss und Gerhard Karner am 3. Juni 2015 feierlich eröffnet.

An den drei Bewerbstagen nahmen bei hohen Temperaturen etwa 1500 Wettkampfgruppen mit rund 11.000 aktiven Teilnehmern aus dem In- und Ausland teil.

Ziel der angetretenen Bewerbsgruppen war, das Bewerbsziel mit 310 Punkten zu ermöglichen oder eine gute Platzierung zu erreichen. Es musste ein Löschangriff simuliert und ein Staffellauf durchgeführt werden, wobei sich die Punkte aus der Zeit und den Fehlerpunkten berechnen. Bei der Variante mit Alterspunkte werden bei älteren Mitgliedern Altersgutpunkte vergeben. Bei der Stufe in Bronze ist jede Position der Löschgruppe definiert, in der Stufe Silber werden diese gezogen, so dass jeder alle Positionen können muss.

Am 5. Juli 2015 wurde der Bewerb im Zuge der feierlichen Siegerehrung mit Landeshauptmann Erwin Pröll beendet.

Das Wetter war überalle drei Tage trocken. Aufgrund der großen Hitze mussten die Sanitäter rund 200 kleinere Einsätze bewältigen, größere Verletzungen blieben aus. Das heiße Wetter führte auch zu einer der kürzesten Siegerehrungen der Bewerbe.[1]

Ergebnisse

Die Anzahl der teilnehmenden Gruppen sind jeweils in Klammer angegeben.

Gruppe, bestehend aus Mitgliedern einer einzigen Feuerwehr

Rang Feuerwehr Punkte Angriffszeit Fehlerpunkte Laufzeit Fehlerpunkte Alterspunkte
Bronze ohne Alterspunkte (665) 1. FF Pellendorf 418,27 30,76 0 50,97 0 0
2. FF Ternitz-Mahrersdorf 417,31 31,64 0 51,05 0 0
3. FF Markersdorf 1 416,86 32,00 0 51,14 0 0
Bronze mit Alterspunkten (110) 1. FF Kottingneusiedl 2 429,76 35,69 0 56,55 0 22
2. FF Weigelsdorf 2 427,77 33,62 0 56,61 0 18
3. FF Kirnberg III 427,15 33,90 5 59,95 0 26
Silber ohne Alterspunkte (447) 1. Thallern 1 414,77 35,08 0 50,15 0 0
2. FF Dobermannsdorf 1 414,31 35,79 0 49,90 0 0
3. FF Pellendorf 413,74 34,90 0 51,36 0 0
Silber mit Alterspunkten (58) 1. FF Eichhorn 3 427,01 38,51 0 57,48 0 23
2. FF Otterthal 1 423,21 39,44 0 56,35 0 19
3. FF Randegg 1 422,26 42,52 0 56,22 0 21

Gruppe, bestehend aus Mitgliedern verschiedener Feuerwehren

Rang Feuerwehr Punkte Angriffszeit Fehlerpunkte Laufzeit Fehlerpunkte Alterspunkte
Bronze ohne Alterspunkte (50) 1. Ternitz 1 395,82 47,93 0 56,25 0 0
2. FF Dornbach-FF Sulz 394,83 46,50 0 58,67 0 0
3. FF Oberweiden 388,94 49,92 5 56,14 0 0
Bronze mit Alterspunkten (4) 1. FF Höflein 402,30 47,88 0 62,82 0 13
2. AFKDO Groß Gerungs-FF Altmelon 373,82 58,08 10 61,10 0 3
3. Wopfing 364,49 72,68 10 57,83 0 5
Silber ohne Alterspunkte (28) 1. AFKDO Neunkirchen 388,24 52,05 0 59,71 0 0
2. FF Oberschlatten 381,12 56,86 5 57,02 0 0
3. FF Knocking/Mannersdorf 379,81 60,39 5 54,80 0 0
Silber mit Alterspunkten (4) 1. AFKDO Groß Gerungs-FF Altmelon 353,81 81,82 10 60,37 0 6
2. Wopfing 353,74 73,60 20 57,66 0 5
3. FF Markgrafneusiedl/Parbasdorf 352,81 71,53 25 59,66 0 9

Gästegruppen

Rang Feuerwehr Punkte Angriffszeit Fehlerpunkte Laufzeit Fehlerpunkte Alterspunkte
Bronze ohne Alterspunkten (13) 1. FF Stillfüssing (OÖ) 419,91 29,75 0 50,34 0 0
2. Rutzing (Bayern) 412,38 32,84 0 54,78 0 0
3. FF Pilsbach (OÖ) 406,77 32,81 10 50,42 0 0
Bronze mit Alterspunkten (8) 1. Puch 428,44 34,17 0 60,39 0 23
2. Töplitsch 413,98 39,41 10 60,61 0 24
3. Redlham 412,16 43,26 0 59,58 0 15
Silber ohne Alterspunkte (5) 1. Pilsbach 408,04 42,16 0 49,80 0 0
2. Steyr III 390,44 37,54 20 52,02 0 0
3. FF Stillfüssing 387,26 42,82 20 49,92 0 0
Silber mit Alterspunkten (2) 1. Redlham 416,28 39,46 0 59,26 0 15
2. St. Georgen/LZ Eching 374,94 60,91 20 62,15 0 18

Firecup

Beim Firecup treten jeweils die besten Gruppen des Vorjahres gegeneinander in einem Parallelbewerb an. Allerdings ist der Staffellauf gegenüber dem üblichen bei den Bewerben mit einigen Hindernissen ergänzt. so ist eine Holzwand, ein Schwebebalken und ein Rohr zu überwinden.

Ergebnisse

Firecup auf Youtube

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. FF-Bewerbe als Hitzeschlacht - Alle Fotos! in den NÖN vom 6. Juli 2015 abgerufen am 17. Juli 2015
  2. 2,0 2,1 Vorläufige Ergebnisliste 2015 vom 5. Juli 2015 abgerufen am 17. Juli 2015

Weblinks