Niklas Undermhimmel

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Niklas Undermhimmel (* vor 1406, in Wien; † 1446)[1], auch Niklas Untermhimmel, war Bürgermeister der Stadt Wien.

Herkunft und Familie

Das Wappen von Niklas Undermhimmel zeigt im Schild einen mit drei Sternen belegten Querbalken. Er entstammte einer Familie, die seit 1330 in Wien nachgewiesen ist. Verheiratet war er mit Anna (1446, 1448 und 1463 belegt), die nach seinem Tod den späteren Wiener Bürgermeister Kristan Prenner heiratete.[2]

Leben

Niklas Undermhimmel war Kaufmann und Hausgenosse.[1] Nach der "Kleinen Chronik von Klosterneuburg" soll er 1408 bei dem Überfall durch Hans Laun von Grünau zu den Begleitern von Bürgermeister Konrad Vorlauf gehört haben.[3] Seit 1416 bekleidete er verschiedene öffentliche Ämter: Er war mehrmals Ratsherr (1416-1422, 1427 und 1430-1446), 1423-1426 Stadtrichter und 1430-1434 Grundbuchsverweser.[2] 1428-1429 war er selbst Bürgermeister der Stadt Wien, 1438 "Vizebürgermeister" unter dem Bürgermeister Hans Steger.[1] 1420 ist er im Dienst des Landesfürsten nachgewiesen. 1423-1426 war er Münzanwalt und 1428-1446 Münzmeister.[2]

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 vgl. Undermhimmel Niklas, Website Stadt Wien, eingesehen am 28. Jänner 2018
  2. 2,0 2,1 2,2 vgl. Felix Czeike (Hrsg.): Niklas Untermhimmel. In: Historisches Lexikon Wien. Band 5, Kremayr & Scheriau, Wien 1997, ISBN 3-218-00547-7, S. 516.
  3. vgl. Ferdinand Opll: Nachrichten aus dem mittelalterlichen Wien: Zeitgenossen berichten. Böhlau Verlag, Wien / Köln / Weimar, 1995, ISBN 978-3-205-98372-9, S. 114
VorgängerAmtNachfolger
Paul WürfelBürgermeister von Wien
1428-1429
Konrad Hölzler der Ältere