Pöllauberg

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pöllauberg ist eine Gemeinde mit 2113 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2015) im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld in der Steiermark.

Übersicht der Gemeinde in Wikipedia


Die ausklappbaren Informationen werden aus dem aktuell verfügbaren Artikel bei der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden.
Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fensters navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte Seite erneut zu laden. Um einen Wikipedia-Artikel zu bearbeiten, muss man den Artikel direkt in Wikipedia aufrufen! Der Link dazu ist Pöllauberg .

Regionales aus der Gemeinde
Du weißt sicher mehr über diese Gemeinde oder diesen Bezirk - deshalb mach mit, mit Texten oder Fotos - wie? das siehst Du hier

47.316111111115.8580555556Koordinaten: 47° 19′ N, 15° 51′ O

Die Karte wird geladen …
Ganzseitige Karten: Pöllauberg47.316111111115.8580555556


Gemeindegliederung

Pöllauberg ist in die Ortsteile Oberneuberg (787), Unterneuberg (545) und Zeil-Pöllau (771) gegliedert, die bis 1968 als eigene Gemeinden existierten, ehe sie zusammengelegt wurden (Einwohnerzahlen: Stände 31. Oktober 2011). Im Zuge der Gemeindestrukturreform in der Steiermark wurde überlegt, Pöllauberg mit den anderen Gemeinden des Pöllauer Tals zusammenzulegen. Die Mehrheit der Bevölkerung sprach sich in einer Abstimmung jedoch klar dagegen aus, woraufhin dies unterlassen wurde.

Blaulichtorganisationen

In Pöllauberg ist keine eigene Feuerwehr vorhanden. den gesetzlich vorgeschriebenen Brandschutz der Gemeinde übernimmt die Freiwillige Feuerwehr Pöllau.[1]

Sehenswertes

Wallfahrtskirche Maria Pöllauberg & Annakirche

Wallfahrtskirche Maria Pöllauberg mit Pfarrhof im Vordergrund

Wie bei vielen Wallfahrtskirchen ist auch die Entstehungsgeschichte des Pöllauberger Wahrzeichens vom Legenden umwoben. So soll eine blinde mährische Markgräfin nach einer Wallfahrt auf dem Pöllauer Samstagberg plötzlich das Augenlicht wiedererlangt haben. Am höchsten Punkt des 752m hohen südlichen Ausläufers des Masenberges steht etwa seit dem Ende des 12. Jhds die romanische Annakirche. Die gotische Wallfahrtskirche stammt aus dem 14. Jahrhundert und wurde von Katharina von Stubenberg gestiftet. 2009 konnte Pöllauberg den Titel des "Schönsten Fleckerls der Steiermark" für sich gewinnen, bei der von der Kleinen Zeitung organisierten Wahl setzte man sich dabei unter anderem gegen den "Grünen See" in Tragöß durch.[2]. Demnächst soll die Kirche renoviert werden, die Kosten von 1,2 Millionen € teilen sich Bund, Diözese und Gemeinde auf.[3]

Blumen- und Gartendorf

Skulptur, die an den Sieg bei der Entente Florale Europe 1986 erinnert.

In Pöllauberg wird Blumenschmuck seit vielen Jahren groß geschrieben, so wurde man 1986 im Rahmen des Bewerbes Entente Florale Europe sogar als Schönstes Blumendorf Europas ausgezeichnet. Da sich auch Private engagieren, kann man rund um den Ort Gärten und Blumenschmuck bestaunen. So konnte die Gemeinde auch bereits im Einzelbewerb und in der Hotel-Kategorie des Landesblumenschmuckbewerbs "Gold" erringen.

Glückskapelle und Wanderwege am Masenberg

Im Frühjahr 2008 erregte die Glückskapelle am Masenberg große Aufmerksamkeit in der österreichischen Medienwelt, da es sich dabei nämlich um das erste auf eBay angebotene Gebetshaus dieser Art handelt. Nach fehlgeschlagenen Ersteigerungen aufgrund von Spaßbietern, die den Preis in die Höhe trieben, wurde sie anschließend auf Direktem Wege verkauft, im ursprünglichen Standort Kirchberg an der Raab abgetragen und mühevoll neu aufgebaut.[4] Die Kapelle dient heute als Kraftort für Besucher des Masenbergs (1261m), liegt nahe des Gipfels und befindet sich wie das Hildegard-von-Bingen-Naturhaus im Besitz der Hoteliersfamilie Wilfinger.

Rund um den Masenberg gibt es außerdem unzählige Wanderwege, unter anderem auch einen Waldlehrpfad mit mehreren informativen Stationen. [5]

Gemeindebetriebe

Freizeitanlagen

Kultur

Veranstaltungen

Im Jahre 2007, nach drei Jahren Bauzeit, wurde mit der Naturpark-Arena Pöllauberg ein neues multifunktionales Gemeindezentrum errichtet. Die Halle bietet Platz bietet Platz für ca. 1000 Besucher. Auch österreichische Kabarettgrößen wie Gernot Kulis mit seinem Programm "Kulisionen" oder "Dietlinde & Hans Wernerle" durften die Zuschauer am Pöllauberg bereits zum Lachen bringen. Auf dem Sportplatz gab es unter anderem auch schon Open-Airs von Andreas Gabalier und Nik P..

Jährlich findet am Pöllauberg auch ein Rennen des Bergrallye Cups statt. Das Event wird vom Rennfahrer Felix Pailer organisiert, der mit seinem Lancia Delta Integrale auch den Streckenrekord mit 54.77 s auf der 1999 m langen Strecke hält.

Schulen

Volksschule Pöllauberg

Eine Pfarrschule wurde am Pöllauberg bereits 1685 gegründet, 1787 übersiedelte man die Schüler, die damals in unterschiedlichen Häusern untergebracht waren, in das Messnerhaus und anschließend an den mit der Kirche verbundenen Pfarrhof.

Das heutige Volksschulgebäude wurde 1959 fertiggestellt, 1988 wurde ein Turnsaal hinzugefügt. Weiters existiert auch ein Kindergarten in Pöllauberg, der 1986 im Gemeindeamt eingerichtet wurde und seit 1993 an das Volksschulgebäude angeschlossen ist. Im Ort befindet sich auch eine öffentliche Bücherei.[6]

Vereine

  • Altherren Pöllauberg
  • Bauernbund Oberneuberg
  • Bauernbund Unterneuberg
  • Bauernbund Zeil-Pöllau
  • Beachvolleyballverein Pöllauberg
  • Elternverein Pöllauberg
  • ESV Pöllauberg
  • Feitlclub Bergstub´n
  • Feuerhilfsstelle Pöllauberg
  • Jagdgesellschaft Oberneuberg
  • Jagdgesellschaft Unterneuberg
  • Jagdgesellschaft Zeil-Pöllau
  • Junge ÖVP
  • Katholische Frauenbewegung
  • ÖKB Pöllauberg
  • Radsportclub Pöllauberg
  • Seniorenbund Pöllauberg
  • Sparverein Haubi
  • Sparverein Pikeroi
  • Sparverein Stiegenwirt
  • Sparverein Unterneuberg
  • Sparverein Zeil-Kratzer
  • Sparverein zum Kreuzweg Oberneuberg
  • Tennisverein Pöllauberg
  • Theatergruppe Wildrose
  • Trachtenkapelle Pöllauberg
  • USV Pöllauberg
  • Verein zur Jugendförderung Pöllauberg

Personen

  • Peter M. Schuster (* 1939), österreichischer Physiker und Schriftsteller
  • Peter Töglhofer (1944–2007), Musikant, Humorist, Moderator, Laien-Schauspieler und Autor
  • Hubert Lang (* 1964), ÖVP-Abgeordneter im steirischen Landtag

Literatur

Pöllauberg in Geschichte und Gegenwart. 2004. Die 101 schönsten Fleckerln der Steiermark. 2009.

Einzelnachweise

Weblinks

 Pöllauberg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

Htlpinkafeld.png Dieser Artikel wurde 2014/15 im Zuge des Schulprojektes der HTL Pinkafeld erstellt oder maßgeblich erweitert.