Pankraz Rindscheid

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pankraz Rindscheid (* um 1412; † um / nach 1470), auch Pankraz Rindscheit, war ein Adeliger des Herzogtums Steier[A 1] und dessen Landschreiber.

Herkunft und Familie

Pankraz Rindscheid war der Sohn von Heinrich Rindscheid († 1448), einem Rat von Erzherzog Ernst (I.) von Österreich ("Ernst dem Eisernen"), den dieser als Hofmeister seiner Kinder eingesetzt hatte.[1] Dieser gehörte zu jenen Räten, die unter der vormundschaftlichen Regierung von Herzog Friedrich (IV.) von Österreich ("Friedrich dem Älteren") tätig waren. Zeitweise fungierte er als Verweser der Stadt Graz.[2]


Pankraz Rindscheids Tochter verheiratete sich mit einem Mitglied der Familie Neidegger. 1482 verkaufte sie die Herrschaft Schmiernberg (heute im Süden des Bundeslandes Steiermark) an den Kaiser.[3]

Leben

Pankraz Rindscheid war Landschreiber des Herzogtums Steier. Zwischen 1438 und 1443 besetzte er während der Fehde des späteren Kaisers Friedrich III. mit den Grafen Friedrich und Ulrich von Cilli die Herrschaft Schmiernberg. 1445 verlieh ihm Friedrich III. dort ein Halsgericht. Pankraz Rindscheid begleitete Friedrich auf dessen Krönungsreise ins Reich (1442) und auf dem ersten Romzug (1451/52). 1468/69 wurde er von diesem in das Gremium der Landesverweser berufen.[3]

Literatur

  • Paul-Joachim Heinig: Kaiser Friedrich III. (1440–1493) in seiner Zeit. Studien zum 500. Todestag am 19. August 1493/1993 (= Forschungen zur Kaiser- und Papstgeschichte des Mittelalters. Bd. 12). Böhlau Verlag, Köln / Weimar / Wien, 1993, ISBN 3-412-03793-1, Bd. 1 (Rezension)

Einzelnachweise

  1. vgl. Paul-Joachim Heinig: Kaiser Friedrich III. (1440–1493) in seiner Zeit, 1993, Bd. 1, S. 191
  2. vgl. Roland Schäffer: Die Zeit Friedrichs III. (1424-1493). In: Gerhard Pferschy (Hrsg.): Die Steiermark im Spätmittelalter (= Geschichte der Steiermark. Bd. 4). Böhlau Verlag, Wien / Köln / Weimar, 2018. ISBN 978-3-205-20645-03, S. 43
  3. 3,0 3,1 vgl. Paul-Joachim Heinig: Kaiser Friedrich III. (1440–1493) in seiner Zeit, 1993, Bd. 1, S. 192

Anmerkungen

  1. Das Herzogtum Steier(mark) umfasste damals Teile der heutigen Bundesländer Steiermark und Niederösterreich und des heutigen Staates Slowenien.