Pierre Gider

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Pierre Gider (* 2. Mai 1980 in Voitsberg) ist ein steirischer Tänzer.

Pierre Gider

Leben

Gider wuchs als ältestes Kind seiner Eltern im weststeirischen Rosental an der Kainach auf und besuchte die Volksschule Rosental sowie das BG/BRG Köflach. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Mit unterschiedlichen Partnerinnen erreichte er insgesamt sieben Siege bei Österreichischen Jugendmeisterschaften sowohl bei Lateinamerikanischen Tänzen, als auch bei Standardtänzen sowie in der Kombination über 10 Tänze. 2000 beendete er seine Amateurkarriere und absolvierte 2001 die Ausbildung zum staatlich geprüften Trainer für Tanzsport und Wertungsrichter. Von 2002 bis 2005 besuchte Gider die Tanzlehrerakademie des Verbandes der Tanzlehrer Wiens (VTW) und erlangte den Titel "geprüfter Tanzlehrer". Zwischen 2007 und 2009 arbeitete und lebte Gider als Tanzprofi in Florida (USA). Seit seiner Rückkehr nach Österreich bezeichnet Gider die Steiermark als seinen Lebensmittelpunkt.

Gider studierte an der Karl-Franzens-Universität Sportwissenschaften sowie an der Medizinischen Universität Graz und hat Abschlüsse als Mag. Dr. rer. nat. in Sportwissenschaften.

Seit Oktober 2005 besitzt er eine Tanzschule in Rosental an der Kainach. Im Jahre 2015 wurde Gider vom zuständigen Landesrat der Steiermark in die Prüfungskommission gemäß Steiermärkischer Tanzlehrverordnung gerufen und 2021 für weitere fünf Jahre bestätigt. Seit 2018 ist er Obmann des Verbandes der Tanzlehrer Steiermarks. Seit 2020 ist er Ausschussmitglied im Fachverband der Freizeit- und Sportbetriebe sowie Ausschussmitglied in der Fachgruppe Steiermark der Freizeit- und Sportbetriebe.[1]

Soziales Engagement

Seit 2004 engagiert sich Gider ehrenamtlich für Special Olympics International. Aufgrund seiner Expertise im Tanzsport wurde er damit beauftragt diese Sportart für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung weltweit zugänglich zu machen. 2015 organisierte Gider den ersten Tanzsportbewerb im Rahmen der Special Olympics World Summer Games Los Angeles. Auch in den Jahren 2017 (Graz) und 2019 (Abu Dhabi) zeichnete er für die Umsetzung der Tanzsportwettbewerbe als Organisator und Technischer Delegierter bei Special Olympics World Games verantwortlich.[2]

Während der Special Olympics Weltsommerspiele in Abu Dhabi wurde der Tanzsport einstimmig in das offizielle Sportgramm von Special Olympics aufgenommen. Gleichzeitig wurde auch eine Proklamation zwischen der World Dance Sport Federation (WDSF) und Special Olympics International (SOI) unterzeichnet.

Gider arbeitet derzeit als OK-Chef an der Umsetzung der ersten Special Olympics World Championship DanceSport 2021 in Graz.

Einzelnachweise

  1. WKO-Funktionen, abgerufen am 6. April 2021
  2. Bei den Special Olympics wird getanzt, Kleine Zeitung am 3. Oktober 2015, abgerufen am 6. April 2021 (kostenpflichtig)
  1. Offizielle Website Special Olympics DanceSport, abgerufen am 6. April 2021
  2. WKO-Funktionen, abgerufen am 6. April 2021
  3. Special Olympics Erfolgreiche Weststeirer in der Hofburg empfangen, Kleine Zeitung am 7. April 2019, abgerufen am 6. April 2021 (kostenpflichtig)
  4. Steirer des TagesPierre Gider: Botschafter des Tanzsports, Kleine Zeitung am 7. März 2019, abgerufen am 6. April 2021 (kostenpflichtig)
  5. Pierre Gider ist Tanzbotschafter für Special Oplympics, Kleine Zeitung am 9. Februar 2019, abgerufen am 6. April 2021 (kostenpflichtig)
  6. Goldregen bei Special OlympicsSteirer macht Tanzen zu "olympischer" Disziplin, Kleine Zeitung am 21. März 2019, abgerufen am 6. April 2021 (kostenpflichtig)

Einzelnachweise

Weblinks