Premakirche Türkstetten

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
BW

Die Premakirche Türkstetten steht neben dem Vedahof (Berger z’Türkstetten) in der Ortschaft Türkstetten in der Marktgemeinde Gramastetten im Bezirk Urfahr-Umgebung in Oberösterreich. Die Kirche ist allen fünf Weltreligionen geweiht und steht in Privatbesitz. Sie dient hauptsächlich als Hochzeitskirche.

Die Kirche wurde durch den Initiator, Unternehmer und Hofbesitzer Josef Walchshofer neben dem Vedahof, auch Bergergut z’Türkstetten, 2016 bis 2017 erbaut. Sie soll ein Zeichen des gemeinsamen Friedens sein und wurde am 18. September 2017 von geistlichen Vertretern der fünf Weltreligionen: Christentum, Judentum, Islam, Buddhismus und Hinduismus, geweiht, für die katholische Kirche war das Abt Reinhold Dessl, dem Abt von Wilhering.

Architektur und Ausstattung

Der traditionelle Kirchenbau ist ein kleiner Holzbau mit Schopfwalmdach und einfachem Glockenturm mit Uhr.

Die fünf Bleiglasfenster, die die fünf Weltreligionen darstellen, wurden von der ukrainischen Künstlerin Natalja Petrenko-Litwinowa gestaltet. Die denkmalgeschützten Kirchenbänke stammen aus der Pfarrkirche St. Veit im Mühlkreis, der Steinboden stammt aus dem Alten Linzer Rathaus.

Die Kirche besitzt eine Glocke, die von der Firma Raml und Herrn Wilhelm Reitinger gespendet wurde.

Weblinks

48.36850514.220708Koordinaten: 48° 22′ 7″ N, 14° 13′ 15″ O