Liebe RegiowikiAT-Autoren, durch das Versionsupdate kommt es bei manchen Seiten noch zu Umstellungsprobleme, da auch zahlreiche Vorlagen angepasst werden müssen. Probleme bitte auf der Seite Problemfelder nach Umstellung eintragen. Gleichzeitig ersuchen wir die Leser um Verständnis und versprechen, dass an der Behebung gearbeitet wird.

Prescreen International GmbH

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Prescreen International GmbH
Rechtsform GmbH
Gründung 2013
Sitz Wien
Leitung Constantin Wintoniak
Mitarbeiter ca. 40
Branche Softwarehersteller
Website https://prescreen.io

Prescreen ist ein seit 2013 bestehendes österreichisches Software-Unternehmen, das cloud-basierte Bewerbermanagement Software entwickelt und vertreibt [1][2]. Prescreen ist einer der am schnellsten wachsenden Anbieter von Applicant-Tracking-Systemen (ATS) in Europa [3]. Seit 2017 ist Prescreen ein eigenständiges Tochterunternehmen des Karriere-Netzwerkes XING [4].

Firmengeschichte

Prescreen wurde 2013 zunächst unter dem Namen Mercury-Puzzle gegründet. Ein Jahr später wird die erste Version der Personalbeschaffung-Software von Prescreen veröffentlicht. Im Sommer 2015 schließt das Unternehmen ein Startkapital ab, das den Ausbau des Teams ermöglicht [5]. 2016 wächst das Team um 15 Mitarbeiter an, zusätzlich wird ein Büro in Berlin eröffnet.

Mitte 2017 kauft das deutsche Business-Netzwerk XING Prescreen um 17 Millionen Euro. Prescreen bleibt aber weiterhin eigenständig [6].

Der Kundenkreis, der derzeit etwa 400 Kunden umfasst (Stand Februar 2018), besteht aus B2B-Kunden und Recruitern. Prescreen beschäftigt gegenwärtig rund 40 Mitarbeiter.


Weblinks

Offizielle Website von Prescreen

Einzelnachweise

  1. Wiener E-Recruiting Startup "Prescreen" gewinnt internationalen Lead Investor | Computerwelt. Abgerufen am 13. März 2018 (de-de).
  2.  Sonja Dietz: Prescreen: cloud-basierte Bewerbermanagement Software. In: HR-Software-Vergleich | Das unabhängige Vergleichsportal für die Personalwirtschaft. (https://www.hr-software-vergleich.de/anbieter/prescreen-cloud-basierte-bewerbermanagement-software/).
  3.  STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H.: Xing kauft Wiener Start-up Prescreen um 17 Millionen. In: derStandard.at. (https://derstandard.at/2000061068515/Xing-kauft-Wiener-Start-up-Prescreen-um-17-Millionen).
  4. Xing kauft Start-up Prescreen für 17 Mio. Euro - wien.ORF.at. Abgerufen am 13. März 2018 (deutsch).
  5.  E-Recruiting Startup "Prescreen" gewinnt Lead Investor KIZOO Technology Capital. In: OTS.at. (https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20150722_OTS0106/e-recruiting-startup-prescreen-gewinnt-lead-investor-kizoo-technology-capital).
  6.  Xing kauft Wiener Recruiting-Startup Prescreen um 17 Millionen Euro | TrendingTopics.at. In: TrendingTopics.at. 10. Juli 2017 (https://www.trendingtopics.at/xing-kauft-wiener-recruiting-startup-prescreen-um-17-millionen-euro/).