Rainer Schraml

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pater Rainer Ferdinand Schraml (*3. Februar 1940 in Zwettl an der Rodl; † 26. November 2017 in Bad Leonfelden) war Zisterzienser des Stiftes Wilhering, Stiftsarchivar sowie Gymnasialprofessor.

Leben

Ferdinand Schraml wuchs in Zwettl an der Rodl auf und besuchte das Stiftsgymnasium Wilhering. 1961 trat er in das dortige Stift ein und erhielt den Ordensnamen Rainer. Er studierte Theologie in Innsbruck und wurde 1967 zum Priester geweiht. Nach dem Lehramtsstudium in Wien unterrichtete er von 1973 bis 2005 am Stiftsgymnasium Deutsch und Geschichte.

Von 1973 bis 1985 war Schraml Stiftsbibliothekar, 1983 wurde er Stiftsarchivar. Als Mitglied des Instituts für österreichische Geschichtsforschung in Wien spezialisierte er sich auf Inschriften und arbeitete diesbezüglich seit 1989 für die Akademie der Wissenschaften in Wien.

Schraml wirkte von 1977 bis 1997 mit Unterbrechungen als Kooperator in den Pfarren Oberneukirchen und Ottensheim. Seit 2010 war er Aushilfspriester in den Kirchen Eidenberg und Untergeng.

Quellen