Robert Wittek von Saltzberg

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Robert Franz Ferdinand Wittek von Saltzberg (* 23. April 1855 in Teplitz, Böhmen; † 11. November 1936 Salzburg) war ein k. k. Offizier, Maler und Zeichner.

Privatleben

Robert Wittek von Saltzberg war der Sohn des k.k. Hauptmanns Anton Wittek von Saltzberg aus Prag und der Rosa Wittek von Saltzberg geborene Broudre (Broudré, Bruder) aus Saaz in Böhmen. Der Familienname Wittek von Saltzberg wurde in den Kirchenbüchern: Wittek von Saltzberg sowie Wittek von Salzberg geschrieben.

Robert war das dritte Kind von fünf Geschwistern. Wittek von Saltzberg heiratete 1893 Frida Strubecker aus Wien, Tochter von Friedrich Strubecker und der Maria Anna Mareda. Maria Anna Strubecker geborene Mareda war die Tochter des Wieners Wenzel Franz Mareda, Direktor der ersten Seifensiedergesellschaft APOLLO Kerzen.

Maria Anna war nach dem Tod ihres Ehemannes Friedrich Strubecker ab dem 09. Oktober 1875 (Trauungsbuch: Unsere Liebe Frau zu den Schotten, Wien) mit dem Oberlieutenant, Dr. jur, Dr. phil., Truchses, Kaiserl. Rat, Alfred Jurnitschek Ritter von Wehrstedt, verheiratet.

Oberst später Major Robert Wittek von Saltzberg war Vater von drei Söhnen, er war ebenfalls ein Cousin von Franz Max Broudre aus Saaz, dieser war Rechtsanwalt, Stadtratsmitglied, stellvertretender Bürgermeister, Sparkassendirektor und Bezirksobmann (Kommunalpolitiker).

Sein Sohn, der Arzt Robert Wittek von Saltzberg (Wittek-Saltzberg) heiratete Gisela Fuiz aus Graz. Ihre Schwester Erna Fuiz war die Ehefrau des Ing. Dipl. Oswald Seuter(-Sternfeld) in Graz. Oswald Seuter (-Sternfeld) war in erster Ehe verheiratet (1924) mit Ida Stolz (1897-1927) , Nichte des österreichischen Komponisten und Dirigenten, Königlicher Kapellmeister Leopold Stolz (1866-1957) und seines Bruders des österreichischen Komponisten und Dirigenten Robert Stolz (1880-1975) aus Graz.

Seine Schwester Helene (Ilona) heiratete 1880 den Beamten der königl. ungarischen Eisenbahn und Offizier im Husarenregiment Nr. 5 Graf Radetzky Dyonis Denes Pászthory de Felsöpasztor ( auch geschrieben: Paszthory Edler von Paszthory). Seine Schwester verstarb bereits 1890. Wittek von Saltzberg´s Schwager Dionys heiratete nach dem Tod von Helene (Ilona) Wittek von Sal(t)zberg, 1893 in Saaz, Böhmen eine Tochter des Saazer Stadtrats Karl Wüstl und der Maria Wüstl geborene Broudre (Broudré /Bruder), hier war JUDr. Franz Max Broudre der Trauzeuge. Die Cousine von Major Wittek von Saltzberg , Anna Stieber, verstorben 5. März 1904 in Salzburg (St. Andrä) war die Ehefrau k. k. Feldmarschallleutnant Moriz Simonyi de Simoy et Vársány, Ihre Eltern waren der k. k. Steueramtskontrolleur Moritz Stieber und Johanna Stieber geborene Broudre (Broudré, Bruder) aus Saaz, Böhmen .

Ehrungen

Zum Gedenken an Major Robert Wittek von Saltzberg wurde 2018 eine über 15 seitige Publikation über die Familie Broudre und seine Familienangehörige , darunter Wittek von Sal(t)zberg in der Zeitschrift "Sudetendeutsche Familienforschung" Halbjahresheft 2018 Band XIV, Heft 7 , Juni 2018 , Autor und Ur-Urenkel von Franz Max Broudre, Matt Kessler veröffentlicht.

Auszeichungen

Weblinks