Rogelio Gonzalez Hartmann

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rogelio Gonzalez Hartmann (* 1967) ist ein kubanischer Künstler, der in Santiago de Cuba lebt und arbeitet.

Leben und Wirken

Der Künstler absolvierte die Kunstakademie Escuela Provincial de Artes Plasticas Jose Joaquin Tejada (1986), mit Auszeichnung. Seine Werke befinden sich großteils im Besitz des Galeristen Winfried Wünsch, der mit ihm seit 1996 ununterbrochen in Kontakt steht und 2007, 2011 und 2016 Einzelausstellungen in seiner Galerie durchführte. Er und sein kubanischer Künstlerkollege LEONARDO RUBIO BRIDON schufen 2005, großartige Deckenfresken im Sitzungssaal der Stadtgemeinde Pasching[1] und 2008, zusammen mit dem kubanischen Künstler REINALDO PAGAN AVILA, in der galerie wuensch aircube.

Der Künstler möchte aktuell seine Werke ausschließlich in der galerie wuensch aircube zeigen und erlaubt keine weitere Teilnahme am Kunstmarkt. Einzig dem Verkauf und einer ergänzenden Schenkung einiger Werke an das Oberösterreichische Landesmuseum gab er die Zustimmung. Die Beschreibung der Tätigkeit des Künstlers und die Erstellung eines umfangreichen Kataloges erfolgten unter Mitwirkung von Eugen Gomringer, Institut für Konstruktive Kunst und Konkrete Poesie (IKKP), Rehau, anlässlich einer vom Künstler genehmigten Einzelausstellung in den Räumlichkeiten des IKKP.

Literatur

  • galerie wuensch aircube und Eugen Gomringer (Autoren, Herausgeber): Rogelio Gonzalez Hartmann, Katalog zur Ausstellung im Institut für konstruktive Kunst und konkrete Poesie , Rehau, 2013[2]
  • galerie wuensch aircube: Rogelio Hartmann, Katalog zur Ausstellung, Linz, 2003[3]

Weblinks

Einzelnachweise