Roswitha Dautermann

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Roswitha Dautermann (* 5. Februar 1962 in Feldbach, Steiermark) ist eine in der Steiermark beheimatete Keramikerin und Malerin.

Leben

Roswitha Dautermann besuchte in ihrer Geburtsstadt Feldbach die Volks- und Hauptschule in den Jahren 1968 bis 1976. Danach absolvierte sie an der HTBLVA Graz-Ortweinschule die Abteilung Keramik bei Anna Losert, bevor sie in Linz von 1981 bis 1987 an der Hochschule für künstlerische und industrielle Gestaltung studierte und mit dem Titel Magistra abschloss. Die Meisterklasse für Keramik besuchte sie bei Günter Praschak. Nach ihrem Studium begann sie als freischaffende Künstlerin. Seit dem Jahr 2004 unterrichtet sie an der von ihr besuchten Ortweinschule.[1]

Ihr Ehemann Curd Dautermann mit dem sie studierte, ist ebenfalls freischaffender Künstler. Gemeinsam führen sie unter Mag. Curd und Mag. Roswitha Dautermann GesbR eine Keramikwerkstätte.[2]

Werke (Auszug)

Kruzifix in St. Anna am Aigen
  • Mahnmal für den Frieden in Sankt Anna am Aigen
  • Kruzifix vor dem Pfarrhof in Sankt Anna am Aigen
  • Kirchenausgestaltung in Eisenerz
  • Kapelle in Manning in der Steiermark
  • temporäre Verhüllung der Baustelle des Kirchturms in Straden

Zahlreiche Ausgestaltungen öffentlicher Gebäude sowie künstlerischer Ausstattungen von Büros oder anderen Räumlichkeiten verschiedener Unternehmen.

Einzelnachweise

  1. Roswitha Dautermann auf KunstimWeinkeller abgerufen am 24. September 2018
  2. Mag. Curd und Mag. Roswitha Dautermann GesbR abgerufen am 24. September 2018

Weblinks

 Roswitha Dautermann – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons