Rupert Wimmer

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Rupert Wimmer (* 19. August 1960 in Hallein) ist ein österreichischer Forst- und Holzwissenschafter sowie Hochschulprofessor

Leben

Als ältester Sohn des Gründers der Firma WIHO, absolvierte er 1979 die Höhere Technische Lehranstalt für Holzwirtschaft in Kuchl (Holztechnikum Kuchl), mit gleichzeitigem Lehrabschluss als Tischler, ⁣ Sägetechniker sowie Industriekaufmann. Er studierte von 1979 bis 1984 Holzwirtschaft an der Universität für Bodenkultur Wien. 1991 erfolgte dort die Promotion am Zentrum für Umwelt- und Naturschutz. Zusätzlich studierte er zwischen 1984 und 1988 Technischer Umweltschutz an der Technischen Universität Wien sowie der Universität für Bodenkultur Wien. 1997 folgte die Habilitation im Fach Holzwissenschaften.

Zwischen 2006 und 2009 war er Forschungsleiter bei Fundermax[1].

Zuvor war er zwischen 2003 und 2008 Professor für Naturfasermaterialien an der Universität für Bodenkultur Wien, sowie bis 2011 Professor für Holztechnologie und Holzwerkstoffe[2] an der Georg-August Universität Göttingen.

Aktuell ist er Professor für Naturstofftechnologie[3] an der Universität für Bodenkultur Wien.

Einzelnachweise

  1. Rupert Wimmer nach Göttingen. 30. September 2008, abgerufen am 23. Dezember 2022 (deutsch).
  2. Georg-August-Universität Göttingen- Öffentlichkeitsarbeit: Titel der Antrittsvorlesungen - Georg-August-Universität Göttingen. Abgerufen am 23. Dezember 2022 (deutsch).
  3. Personen::BOKU. Abgerufen am 23. Dezember 2022.

Weblinks