SV Brixlegg

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
SV Brixlegg
Name Sportverein Brixlegg
Gegründet 6. Juni 1964
Gründungsort Brixlegg, Tirol
Sportplatz: 47° 26′ N, 11° 52′ O
ZVR keine Informationen
Homepage bsv-brixlegg.at
Datenstand 15. November 2019

Der SV Brixlegg ist ein österreichischer Sportverein aus der Gemeinde Brixlegg im Bezirk Kufstein in Tirol und wurde 1964 gegründet. Die Sektionen im Verein sind Leichtathletik und Fußball.

Geschichte

In den 1960er Jahren hatte Brixlegg die einzige Hauptschule zwischen Jenbach und Wörgl mit ca. 600 Schülern. Ein Sportplatz für den Sportunterricht fehlte. Ernst Hauser nahm mit dem damalige Bürgermeister Vermessungen auf den Feldern zwischen den Wengfeldern Lichtwehr. Der westliche Teil des Wengfeldern konnte eine Wiese als Sportfeld gepachtet werden. Zusammen mit Leopold Sigl gründete Hauser mit Karl Baumgartner, Hans Moser, Fritz Huter, Sepp Summerer und Herbert Huber am 6. Juni 1964 im Gasthof Herrnhaus den Sportverein Brixlegg.

Sektion Leichtathletik

Im Frühjahr 1971 traten Karl Baumgartner und Helmut Garzaner, zwei Funktionäre des Brixlegger Sportvereins, an Helmar Reisigl mit der Bitte um Gründung einer Leichtathletiksektion heran. Reisigl war zu dieser Zeit Athlet der Turnerschaft Innsbruck und als Lehrer in Brixlegg wohnhaft. Gleich auf Anhieb meldeten sich viele junge Brixlegger, die mit großer Begeisterung an den Aufbau der Sektion gingen. Natürlich folgte dem ersten Schwung schnell Ernüchterung. Vor allem einige Fußballfunktionäre wollten natürlich überhaupt nichts von diesen jungen Burschen wissen, die auf.[1]

Sektion Fußball

SV Brixlegg
Voller Name Sportverein Brixlegg
- Zweigverein Fußball
Gegründet 6. Juni 1964
Neugründung: 4. November 2002
Stadion Sportplatz Brixlegg
Plätze k. A.
Lage des Stadions: 47° 26′ N, 11° 52′ O
Obmann Gerhard Gruss
ZVR-Zahl 532880335 (BMI)
Liga 1. Klasse Mitte
1994/95 9. Platz

Ernst Hauser war Obmann und Trainer in einer Funktion. Nahe der gepachteten Wiese befand sich ein Kuhstall, der als Umkleidekabine fungierte. Die Aufstellung der ersten Mannschaft lautete Kurt Zobl, Hermann Wallmüller, Bernd Lackmair, Josef Dürnberger, Wolfgang Kern, Anton Schießling, Erwin Nederegger, Werner Schletterer, Leo Schletterer, Franz Föger, Heinz Murschetz, Herbert Thaler, Hubert Rendl, Alfred Rendl, Hans Hundsbichler und Stanis Hundsbichler. In der ersten Saison belegte der Sportverein den vierten Platz und eine Saison später rangierte sie im Mittelfeld. Nach Streitigkeiten mit dem Besitzer mischte sich die Gemeinde Brixlegg ein und erreichte, dass ein Teil des Grundstücks an die Gemeinde verkauft wurde. Das Grundstück wurde durch freiwillige Helfer und Vereinsmitglieder in einen Fußballplatz umgewandelt. In der Zwischenzeit spielten die Brixlegger in der Nachbargemeinde Rattenberg. (...) In der Saison 1968/69 belegte der Sportverein den vierten Platz. (...) In der Saison 1971/72 schaffet der Sportverein den Sprung in die Gebietsliga Ost. In diesen Jahren wurde die Sportanlage um geeignete Umkleideräume, sanitären Einrichtungen und einen ebenerdige Kabinentrakt erweitert. Einer der nächsten Obmänner in den 1970er Jahren war Hans Moser, der den Verein infrastrukturell weiterentwickelte. (..) In der Saisonen 1974/75 und 1975/76 spiele der Verein in der 1. Klasse Mitte. (...) Die Sektion wurde Ende der 1970er Jahre von Senn Herbert und Lederer Herbert geführt, unter denen der Verein in den früheren 1980er Jahre in die 2. Klasse absteigen musste.[2]

Anfang der 1990er Jahre befand sich der Sportverein in der 2. Klasse Zillertal und wurde achter von zwölf Mannschaften. 1992 stieg der Verein mit einem 4. Platz in die 1. Klasse Ost auf. In den nächsten beiden Saisonen spielte er in der 1. Klasse Mitte und belegte in der Saison 1994/95 den neunten Platz. 1995 gründeten die Brixlegger mit dem SV Rattenberg die SPG Brixlegg/Rattenberg, wobei die Mannschaft als SPG Brixlegg/Rattenberg II in der 1. Klasse Mitte. Zwischen der Saison 2006/07[3][4] und der Saison 2012/13[5][6] gesellten sich ein paar Spieler[7] aus der Gemeinde Reith im Alpbachtal dazu und spielte unter dem Namen SPG Brixlegg/Rattenberg/Reith. 2014 feierte der SV Brixlegg sein 50-jähriges Bestehen.

Titel und Erfolge
  •  ? × Viertigateilnahme (Gebietsliga Ost): 1971/72 bis unbekannt
  • Aufstieg von der 1. Klasse in die Gebietsliga: 1972

Weblinks

Einzelnachweise

  1. BSV Brixlegg, Menü Chronik, 1970-1979. In: bsv-brixlegg.at. Abgerufen am 13. September 2019.
  2. Historisches, 2014 - 50 Jahre SV Brixlegg, 2013 - Rückblick, 1964 - wie alles begann. In: oefb.at. Abgerufen am 13. September 2019.
  3. Homepage der SPG Brixlegg/Rattenberg. In: spg-brixlegg-rattenberg.at. Archiviert vom Original am 7. April 2005, abgerufen am 15. November 2019.
  4. Homepage der SPG Brixlegg/Rattenberg/Reith. In: spg-brixlegg-rattenberg.at. Archiviert vom Original am 18. Oktober 2006, abgerufen am 15. November 2019.
  5. Homepage der SPG Brixlegg/Rattenberg/Reith. In: spg-brixlegg-rattenberg.at. Archiviert vom Original am 13. März 2013, abgerufen am 15. November 2019.
  6. Homepage der SPG Brixlegg/Rattenberg. In: spg-brixlegg-rattenberg.at. Archiviert vom Original, abgerufen am 15. November 2019.
  7. SPG Brixlegg/Rattenberg/Reith, Mannschaften, Saison 2006/07, Tabellen. In: oefb.at. Abgerufen am 15. November 2019.