SV Lohbach/Kranebitten

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
SV Lohbach/Kranebitten
Voller Name Sportverien Lohbach/Kranebitten
Ort Innsbruck (Hötting West), Tirol
Gegründet 6. September 1979
Vereinsfarben Blau-Weiß
Stadion Sportplatz Hötting-West
Plätze k.A.
Lage des Stadions: 47° 16′ N, 11° 21′ O
Obmann Karl-Heinz Findler
ZVR-Zahl 692250894 (BMI)
Trainer Wolfgang Kleissl
Homepage www.sv-lohbach.at
Liga Bezirksliga West
2011/12 2. Platz
Datenstand 15. November 2019

Der SV Lohbach/Kranebitten, kurz SV LK, ist ein österreichischer Fußballverein aus der Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck in Österreich und wurde 1979 gegründet. Die Kampfmannschaft spielte in der Saison 2011/12 in der Bezirksliga Ost.[1]

Geschichte

Der Sportverein Lohbach/Kranebitten, kurz SVKL, wurde 1979 als Hobbyverein in der damals wachsenden Innsbrucker Kastralgemeinde Hötting West mit den Stadtteilen Kranebitten, Lohbachsiedlung, Hörtnaglsiedlung, Allerheiligen und Sadrach, gegründet. Damals wurde gerade die Sportanlage Hötting-West errichtet, die als zukünftige Heimstätte in Betracht gezogen wurde und darum bewarb sich der Verein um die Aufnahme in den Tiroler Fußballverband, die 1989 abgeschlossen war. Schon bald hatte der Verein neben der Kampfmannschaft fünf Nachwuchsmannschaften, die im laufenden Meisterschaftsbetrieb waren. Daneben bot der Verein seinen Mitgliedern eine Fußballschule, eine Mädchenmannschaft und eine Altherrenmannschaft an.[2][3]

Männerfußball

Anfang der 1990er Jahren war der Sportverein in der 2. Klasse Innsbruck bzw. in der 2. Klasse Mitte. In der Saison 1995/96 feierte der Verein den Meistertitel und stieg in die 1. Klasse Mitte auf. Drei Jahre später, bejubelte der Verein einen Titel diesmal den Meistertitel der 1. Klasse Mitte in der Saison 1998/99. In der Gebietsliga platzierten sich die Lohbacher im Mittelfeld in den Saisonen 1999/2000 bis 2001/02. Mit einem vierten Platz in der Saison 2002/03 erzielten die Innsbrucker bis dato das beste Ergebnis der Vereinsgeschichte. Nach der Saison 2006/07 wurde der Verein in die neu gegründete Bezirksliga West eingeteilt. In der Bezirksliga spielte belegte der Verein den zweiten Platz und wäre für die Gebietsliga West spielberechtigt. Der Sportverein beschloss im Sommer 2012 mit dem Innsbrucker SK die Spielgemeinschaft SPG Innsbruck West zu gründen.

Titel und Erfolge
  • 8 × Sechstligateilnahme (Gebietsliga): 1999/2000 bis 2006/07

Frauenfußball

Das Frauenteam stieg in der Saison 2008/09[4] in die Frauen Landesliga ein, die in der übernächsten Saison in zwei Staffeln geteilt wurde und die Lohbacherinnen spielten bis zur Saison 2011/12 in der Frauen Landesliga West.[5] Nach dem Zusammenschluss vom Innsbrucker SK und dem SV Lohbach/Kranebitten spielten die Frauen in der Spielgemeinschaft SPG Innsbruck West.

Titel und Erfolge
  • 4 × Drittligateilnahme: 2008/09, 2009/10 (Frauen Landesliga), 2010/11, 2011/12 (Frauen Landesliga West)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. SV Lohbach/Kranebitten, Mannschaften, Saison 2011/12, Tabellen. In: oefb.at. Abgerufen am 15. November 2019.
  2. Die Geschichte des Sportvereins Lohbach/Kranebitten. In: sv-lohbach.at. Archiviert vom Original am 29. August 2012, abgerufen am 29. März 2019.
  3. Innsbruck West - Seefeld 3:3. In: brucki.blogspot.co.at. Abgerufen am 11. Juni 2015.
  4. SV Lohbach/Kranebitten, Frauen, Saison 2008/09, Tabellen. In: oefb.at. Abgerufen am 15. November 2019.
  5. SV Lohbach/Kranebitten, Frauen, Saison 2011/12, Tabellen. In: oefb.at. Abgerufen am 15. November 2019.