Schöberinger Kapelle

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Kapelle bei einem Berghottesdienst

Die Schöberinger Kapelle oder auch nach ihrem Standort Miglberger Kapelle befindet sich in Weyregg am Attersee in Miglberg.

Die Kapelle befindet sich seit 1987 in Privatbesitz der Familie Reininger, die gegenüber das Gasthaus Schöberinger-Hof betreibt. Der Zeitpunkt der Entstehung ist unbekannt. Auch der Grund des Baues oder eine Entstehungslegende ist nicht bekannt. Vermutet wird jedoch ein Unwetter als Anlass.

Im Inneren der Kapelle befindet sich ein Altar, der etwa aus der Zeit um 1870 stammt und eine Mondsichelmadonna beherbergt. Das Bild über der Tür zeigt Franz Xaver bei der Taufe eines indisches Kindes. Der Heilige hat am 3. Dezember Namenstag und ist Schutzpatron gegen Hagel und Pest, sowie für eine gute Sterbestunde.

Sowohl vor dem Zweiten Weltkrieg als auch einige Jahre nach dem Krieg war die Kapelle, die 1980 etwas versetzt und neu gesegnet wurde, der Startpunkt von zahlreichen Weyreggern für eine Walfahrt an den drei Gelöbnistagen zur höher liegenden Gahberg-Kapelle.

Aktuell feiert die Feuerwehr jeweils Anfang September einen Berggottesdienst bei der Kapelle.

Weblinks

47.90015213.603003Koordinaten: 47° 54′ 1″ N, 13° 36′ 11″ O