Semmering (Niederösterreich)

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Semmering ist eine Gemeinde und zugleich ein Luftkur- und Fremdenverkehrsort im Bezirk Neunkirchen, an der südlichen Grenze Niederösterreichs zur Steiermark mit 577 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2016)

Übersicht der Gemeinde in Wikipedia


Die ausklappbaren Informationen werden aus dem aktuell verfügbaren Artikel bei der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden.
Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fensters navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte Seite erneut zu laden. Um einen Wikipedia-Artikel zu bearbeiten, muss man den Artikel direkt in Wikipedia aufrufen! Der Link dazu ist Semmering (Niederösterreich) .

Regionales aus der Gemeinde
Du weißt sicher mehr über diese Gemeinde oder diesen Bezirk - deshalb mach mit, mit Texten oder Fotos - wie? das siehst Du hier

47.646944444415.83Koordinaten: 47° 39′ N, 15° 50′ O

Die Karte wird geladen …
Ganzseitige Karten: Semmering (Niederösterreich)47.646944444415.83


Gemeindegliederung

Der Hauptort Semmering-Kurort ist mit dem Ort auf dem Gebiet der gleichnamigen Katastralgemeinde in der Steiermark liegt zusammengewachsen. So liegt das Feuerwehrhaus der FF Kurort Semmering auf steirischem Gebiet, gehört aber dem NÖ Landesfeuerwehrverband an.

Sehenswürdigkeiten

Die wohl berühmteste Sehenswürdigkeit des Ortes, die Semmeringbahn, kann man auch per pedes erkunden.

Gemeindebetriebe

Freizeitanlagen

Öffentliche Einrichtungen

Blaulichtorganisationen

Polizeiinspektion Semmering
FF Kurort Semmering
Ortsstelle Semmering

Schulen

Wirtschaft

Vereine

Personen

Veranstaltungen

Im Jahr 1995 fand am Zauberberg, wie das Schigebiet Hirschenkogel touristisch bezeichnet wird, das erste Mal ein Weltcup Damen-Schirennen statt. Seitdem wurden am Semmering in unregelmäßigen Abständen weitere Veranstaltungen durchgeführt.[1]

Literatur

  • Christian Schuhböck: Welterbe Semmeringbahn mit umgebender Landschaft: Wanderführer zur ersten UNESCO-Eisenbahn-Welterbestätte der Welt, Kral-Verlag, Berndorf 2014, ISBN 978-3990242469

Einzelnachweise

Weblinks

 Semmering (Niederösterreich) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons