St. Jakob in Defereggen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

St. Jakob in Defereggen ist eine Gemeinde im Bundesland Tirol, Bezirk Lienz (Osttirol).

Übersicht der Gemeinde in Wikipedia


Die ausklappbaren Informationen werden aus dem aktuell verfügbaren Artikel bei der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden.
Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fensters navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte Seite erneut zu laden. Um einen Wikipedia-Artikel zu bearbeiten, muss man den Artikel direkt in Wikipedia aufrufen! Der Link dazu ist St. Jakob in Defereggen .

Regionales aus der Gemeinde
Du weißt sicher mehr über diese Gemeinde oder diesen Bezirk - deshalb mach mit, mit Texten oder Fotos - wie? das siehst Du hier

46.916666666712.3166666667Koordinaten: 46° 55′ N, 12° 19′ O

Die Karte wird geladen …
Ganzseitige Karten: St. Jakob in Defereggen46.916666666712.3166666667


Gemeindegliederung

Sehenswürdigkeiten

Gemeindebetriebe

Freizeitanlagen

Blaulichtorganisationen

Die Polizeiinspektion wurde im Jahr 2014 im Zuge der Umorganisation der Polizeidienststellen geschlossen.

Schulen

Unternehmen

Vereine

Personen

Literatur

  • Heinz Kröll, Gert Stemberger: Defereggen - eine Landschaft in Tirol. Schendl Verlag, Wien 1983, ISBN 3-85-268-084-0.
  • Reinhold Frick: St. Jakob in Defereggen. Wagner, Innsbruck 1970, (Beiträge zur alpenländischen Wirtschafts- und Sozialforschung 104, ISSN 0522-6260).
  • Katholischer Tiroler Lehrerverein (Hrsg.): Bezirkskunde Osttirol. loewenzahn verlag, Innsbruck u. a. 2001, ISBN 3-7066-2267-X.
  • Martin Kofler: Osttirol. Vom Ersten Weltkrieg bis zur Gegenwart. Studienverlag, Innsbruck u. a. 2005, ISBN 3-7065-1876-7.
  • Simon Kurzthaler: Geschichte – Kunst – Kultur. Begegnungen in der Nationalparkregion Hohe Tauern. Edition Löwenzahn, Innsbruck 1997, ISBN 3-7066-2148-7.
  • Hans Ladstätter: Chronik von St. Jakob in Defereggen. Innsbruck 1977 (Tiroler Landesarchiv (Hrsg.): Ortschroniken 31, ZDB-ID 1183354-3).
  • Diether Stonjek: Sozialökonomische Wandlung und Siedlungslandschaft eines Alpentales. Innerstes Defereggen in Osttirol. Selbstverlag des Instituts für Geographie und Länderkunde u. a., Münster 1971, (Westfälische geographische Studien 23, ISSN 0943-1721), (Zugleich: Münster, Univ., Diss., 1967).
  • Heinz Kröll: St. Jakob in Defereggen. Tal und Leute um 1900. Das photographische Werk des Tischlers Josef Ladstätter, vulgo Kofler Sepp. Verlag Christian Brandtstätter, Wien 1989, ISBN 3-85447-333-8.
  • Heinz Kröll: Defereggen mit Pinsel und Stift. Hrsg. Urlaubsregion Defereggental, 2002.

Einzelnachweise

Weblinks

 St. Jakob in Defereggen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons