Stani Vana

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stani Vana (* 1973 in Prag als Stanislav Vana) aka Dj Vana ist ein österreichischer Musiker und Produzent, der vor allem durch seine Arbeit mit DelaDap, die er 2002 gegründet hat und mit der er bis heute in Erscheinung tritt, bekannt geworden ist.

Leben

Vana begann im Alter von 16 Jahren E-Gitarre zu spielen, schon zuvor hatte er als Kind Geige gelernt und später Gitarrenstunden genommen. 1984 verließ er, nach ersten musikalischen Erfahrungen zwischen Folk und Punk, sein Geburtsland Richtung Österreich, wo er sich vorerst in Niederösterreich niederließ.

1988 siedelte er nach Ebelsberg in der Nähe von Linz über und dockte mit den Bands Ex Machina[1] und Le Jacques Brel Massacre (bis 1998), später JBM [2] an das regionale Musikgeschehen an.

1993 übersiedelte Vana nach Wien, wo er parallel zu seiner beruflichen Laufbahn als Drucker seine musikalischen Aktivitäten weiterverfolgte.

Vana gründete DelaDap nahm 2012 mit den Songs „Crazy Swing“ sowie „Don´t Turn Around“ an der Qualifikation für den österreichischen Beitrag zum Eurovision Song Contest teil.

Weblinks

Einzelnachweise