Liebe RegiowikiAT-Autoren, durch das Versionsupdate kommt es bei manchen Seiten noch zu Umstellungsprobleme, da auch zahlreiche Vorlagen angepasst werden müssen. Probleme bitte auf der Seite Problemfelder nach Umstellung eintragen. Gleichzeitig ersuchen wir die Leser um Verständnis und versprechen, dass an der Behebung gearbeitet wird.

Stanislaus Steinbichler

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stanislaus Steinbichler (* 9. Jänner 2002 in Salzburg) ist ein österreichischer Filmschauspieler.

Leben

Geboren in Salzburg übersiedelte Stanislaus als 2-jähriger mit seinen Eltern nach Baden. Seine Kindheit verbrachte er abwechselnd in Baden bei Wien, Bad Aussee und Fortaleza (BR). Neben seiner deutschen Muttersprache spricht er fließend brasiliansiches Portugiesisch, Spanisch und Englisch. Er besucht eine internationale Schule in Wien.

Bereits mit fünf Jahren nahm er an Schauspielkursen teil und wurde später Mitglied des Wiener Kindertheater unter der Leitung von Silvia Rotter. Er war für ein Jahr im Ensemble des Kinderchores der Wiener Volksoper.

Sein Bühnendebüt gab er im Jahre 2011 in der Kinderoper Pollicino von Hans Werner Henze im Stadttheater Baden unter der Regie von Christa Ertl. Dort spielte er dann in weiteren Operetten und Musicals wie: 2012 Gräfin Mariza (Dorfkind, Chor), 2015 Der fidele Bauer (Vincent) und 2016 Jekyll & Hyde (Zeitungsjunge), Regie Thomas Enzinger.

Das Hauptinteresse galt schon sehr früh dem Filmschauspiel und er wurde bald fixer Bestandteil des ORF Kinderfernsehens, wo er verschiedenste Haupt- und Nebenrollen in den Serien Franz Ferdinand, Tom Turbo, Schmatzo und Knall Genial verkörperte. Nebenbei besuchte er Camera Acting Kurse für Kids.

Ab 2015, als er dem Kinderfernsehen entwachsen war, besuchte er die 1 st filmacademy Vienna und seit 2016 arbeitet er mit seinem Coach und Mentor Morteza Tavakoli.

Erste Rollen bei Film und Fernsehen waren z. B. im Kinofilm Siebzehn unter der Regie von Monja Art oder als Emil Tischbein in Kästner und der kleine Dienstag, Regie Wolfgang Murnberger.

2017 verkörperte er als Jan Fuchs eine Hauptrolle in der Episode Herz aus Stein der Serie SOKO Donau und die Rolle des Turnierhelfers in der Serie Trakehnerblut Gestüt Hochstetten unter der Regie von Christopher Schier.

Filmografie (eine Auswahl)

Weblinks