Strimbauer-Kapelle

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Strimbauer-Kapelle im August 2016

Die römisch-katholische Strimbauer-Kapelle in Sankt Bartholomä, Steiermark, gehört zur Pfarre St. Bartholomä an der Lieboch und damit zum Seelsorgeraum Rein in der Diözese Graz-Seckau.

Lage

Die Kapelle liegt etwa 1,3 Kilometer nordwestlich des Hauptortes von Sankt Bartholomä, in der Katastralgemeinde Lichtenegg etwas östlich der Kreuzung der Lichteneggstraße mit dem Strimbauerweg. Direkt südlich der Kapelle befindet sich der Weinhof Johann Reicher, vulgo Strimbauer.[1]

Geschichte

Die Kapelle wurde 1872 von Johann und Maria Reicher erbaut. Sie dient sie als Station bei der Fleischweihe und beherbergt die Urne des am 26. Dezember 2012 verstorbenen Johann Reicher, eines Nachkommen des Erbauers.[1]

Beschreibung

Die Strimbauer-Kapelle ist eine neuromanische Flurkapelle mit einer gerundeten Apsis hinter dem Altar.[2] Das Bauerwerk verfügt über ein Satteldach. Auf jeder Seite befinden sich zwei fensterartige Nischen in der Außenamuer. Über dem Eingang weist eine Inschrift auf das Baujahr sowie die beiden Erbauer hin. Über der Inschrift befindet sich das von einem Strahlenkranz umgebende Allsehende Auge Gottes in einem Dreieck.[1]

Durch ein steinernes Portal gelangt man in den Innenraum der Kapelle. Auf dem Altar steht eine Statue von Maria als Himmelskönigin mit Krone und Zepter sowie dem Jesuskind auf dem Arm. Auch das Jesuskind trägt eine Krone und hält die Weltkugel in seinen Händen. Auf jeder Seite der Statue befindet sich je ein betender Engel. Unter der Statue steht eine Urne.[1]

Literatur

  •  Bartholomäer Wander Bibel. Wander- und Spazierwege entlang von Glaubenszeichen in und um Sankt Bartholomä (GU). Sankt Bartholomä 2013. (Online)

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3  Bartholomäer Wander Bibel. Wander- und Spazierwege entlang von Glaubenszeichen in und um Sankt Bartholomä (GU). Sankt Bartholomä 2013, S. 55.
  2.  Bartholomäer Wander Bibel. Wander- und Spazierwege entlang von Glaubenszeichen in und um Sankt Bartholomä (GU). Sankt Bartholomä 2013, S. 37.

47.07958315.245678Koordinaten: 47° 4′ 46″ N, 15° 14′ 44″ O